Internationale Master Für Gesundheitsführung

McGill University

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Internationale Master Für Gesundheitsführung

McGill University

Die Art und Weise ändern, in der das Gesundheitswesen gepflegt wird

Die International Masters for Health Leadership (IMHL) begann im Jahr 2006 als Teil des Strebens, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Ausbildung im Gesundheitsmanagement zu werden. Das IMHL ist eine Zusammenarbeit der McGill-Fakultäten für Medizin und Management, die auf dem weltweiten Ruf der beiden Fakultäten aufbaut und als Vermittlerin für Veränderungen im Gesundheitswesen fungiert.

Warum das IMHL

Der einzigartige Ansatz des Programms ermöglicht Menschen in Gesundheitsberufen, ihre Position in ihrer Organisation während des gesamten Programms zu halten und zwischen den Modulen wieder zur Arbeit zurückzukehren. Unsere einzigartige Pädagogik basiert auf der Anwendung von Konzepten, Theorien und Frameworks, die im Klassenzimmer in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus konzentrieren sich alle unsere Inhalte und Programme auf das Management und die Führung von Gesundheitsorganisationen. Das IMHL glaubt, dass die größte Hoffnung für die Verbesserung der Gesundheit in einem tiefen Verständnis des Funktionierens des gesamten Gesundheitswesens besteht, verbunden mit einer ausgefeilten Wertschätzung seines Managements.

Vorteile für die Teilnehmer

Die IMHL-Pädagogik ermöglicht, dass das Lernen in Echtzeit zwischen den Modulen des Klassenzimmers angewendet wird, so dass die Managementpraktiken im Laufe des Programms entwickelt und verbessert werden können. Das IMHL soll als Katalysator für Veränderungen in den Organisationen und Gemeinschaften der Teilnehmer dienen.
Das Programm ermutigt die Teilnehmer, ihre Erfahrungen zu teilen und sich mit den Problemen des jeweils anderen auseinanderzusetzen, um innovative Lösungen für die Herausforderungen zu finden, denen sie in ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld gegenüberstehen. Unsere Teilnehmer berichten von wachsendem Selbstvertrauen bei der Bewältigung von Herausforderungen, die sie zuvor als beängstigend empfanden. Unsere innovativen Bildungsaktivitäten geben unseren erfahrenen Teilnehmern die Möglichkeit, die Initiatoren von Veränderungen in ihrer Organisation und ihrer Gemeinschaft zu sein. Die schriftliche Arbeit im Laufe des Programms kann auf Konferenzen präsentiert werden.

Vorteile für den Gesundheitssektor

Ein Schlüsselprinzip des Programms ist "Arbeit nutzen, keine Arbeit machen". Die Teilnehmer bringen ihre eigentlichen beruflichen Herausforderungen in das Programm ein, anstatt traditionelle Fallstudien zu verwenden. Während des gesamten Programms fördern wir die Anwendung der im Unterricht verwendeten Konzepte, Theorien und Frameworks. In vielen Organisationen bilden unsere Teilnehmer Teams, so dass das Lernen im Kontext der Bewältigung von Herausforderungen geteilt werden kann. Das IMHL ist ein fortwährendes Forum, das Fragen des Gesundheitswesens weltweit anspricht und vorantreibt.

Programmpädagogik: Die fünf Module

Das International Masters for Health Leadership (IMHL) ist ein 15-monatiges Programm mit fünf 12-tägigen Modulen, gefolgt von einem Master-Abschluss, der zum Master of Management an der McGill University . Jedes Modul konzentriert sich auf eine bestimmte Führungsmentalität. Zwischen den Modulen kehren die Teilnehmer an den Arbeitsplatz zurück, wo sie die Pädagogik und die Erkenntnisse des Programms anwenden. Nach den fünf Modulen gibt es einen Zeitraum, in dem die Abschlussarbeit unter Anleitung eines Beraters verfasst wird. Diese letzte Phase kann von jedem Ort der Welt aus durchgeführt werden.

  • Modul 1: 27. Oktober - 7. November 2019
  • Modul 2: 3.-13. Februar 2020
  • Modul 3: 1.-11. Juni 2020
  • Modul 4: 4.-15. Oktober 2020
  • Modul 5: 18-28 2021

Modul 1 - Reflective Mindset: Perspektiven erweitern

Das Reflective Mindset soll den Teilnehmern helfen, ein besseres Verständnis für ihren persönlichen Führungsstil zu entwickeln - wie sie sich anderen gegenüber präsentieren, ihre Stärken und Schwächen und ihre aktuellen Führungsqualitäten. Die Teilnehmer lernen, nachdenklich und reflektierend zu sein, von einem ständigen Schritt Abstand zu nehmen und vertraute Erfahrungen aus einer neuen Perspektive zu sehen. module1Modul 2 - Die analytische Denkweise: Führende Organisationen

Das Analytic Mindset bietet einen Überblick über die wichtigsten Gesundheitsorganisationen von heute, einschließlich gesundheitsfördernde Krankenhäuser, kommunale Einrichtungen, Organisationen für Gesundheitspflege usw. Die Teilnehmer erhalten Einblick in die Funktionsweise dieser Organisationen, indem sie ihre innewohnenden Ähnlichkeiten und Unterschiede analysieren. Die Teilnehmer werden auch in die Analysetools eingeführt, die zur Verwaltung bestimmter Organisationen und für formale Ansätze zur Verbesserung der Managementeffektivität verwendet werden. Schlüsselkonzepte in Buchhaltung, Personalmanagement und Organisationsstrategie regen die Teilnehmer an, die Stärken und Schwächen ihrer eigenen Organisation zu diagnostizieren. Strategie, Struktur, Beschaffung und Lieferung werden auf systematische Weise untersucht, sodass die Teilnehmer den Verwaltungsprozess als Verschmelzung von Kunst, Handwerk und Wissenschaft betrachten können. module2Modul 3 - Die weltliche Denkweise: Navigieren im System

Die Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen ist in hochkomplexen Systemen verwurzelt, die auf der ganzen Welt sehr unterschiedlich sind - von vollständig sozialisierten bis hin zu marktorientierten. Doch jedes System kämpft damit, wo es auf diesem Kontinuum sitzen sollte. Da die meisten Praktiker - ob Manager oder Kliniker - ihre Karriere typischerweise in einem einzigen System verbringen, haben sie selten die Möglichkeit, die Alternativen zu schätzen. Das dritte Modul konzentriert sich auf diese kontextuellen "Systeme" und untersucht die verschiedenen sozialen Institutionen im Gesundheitswesen und ihre Wechselwirkungen mit wirtschaftlichen, politischen und sozialen Kräften. Ziel ist es, das Verständnis für die Dynamik des "Systemwechsels" zu verbessern. Die Teilnehmer werden ermutigt, nach kreativen Lösungen auf der Grundlage eines integrierten und weniger fragmentierten Verständnisses der Gesundheitsversorgung zu suchen. Die Teilnehmer untersuchen auch die Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft und Gesundheit und die Möglichkeiten, Veränderungen in komplexen Systemen wirksam zu nutzen. module3Modul 4 - Collaborative Mindset: Arbeitsbeziehungen schätzen

In diesem Modul konzentrieren sich die Teilnehmer auf das Management von Beziehungen mit Patienten, Fachleuten, Gesundheitsfürsprechern, Administratoren, der Regierung, den Medien und vielen anderen Gruppen. Die Kompetenzentwicklung umfasst die Entwicklung von Beziehungen, Verhandlungen, die Koordination von Interessengruppen und das Wissensmanagement. Das Management professioneller Beziehungen wird betont, wobei die Teilnehmer die fortgeschrittenen Fähigkeiten entwickeln, die notwendig sind, um komplexe Netzwerke aufzubauen und zu führen, anstatt einfache Organisationen. Die Integration von Wissen aus mehreren Disziplinen und Perspektiven wird ebenfalls untersucht. module4Modul 5 - Die katalytische Denkweise: Veränderung erreichen

Das letzte Modul ist handlungsorientiert, integrativ und konzentriert sich auf das Erreichen von Veränderungen. Die Impact-Projekte, an denen die Teilnehmer während des gesamten Programms gearbeitet haben, werden mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Erfolgreiche Fälle des Gesundheitsmanagements werden überprüft, und die Auswirkungen des adaptiven Managements auf die Maßnahmen werden untersucht. Andere Schlüsselbereiche des Studiums umfassen integrierten und nachhaltigen Ansatz für die Gesundheit; der Begriff der Prävention und ihre angewandte Verbreitung; wirksame Intervention im politischen Umfeld; positive / negative Ergebnisse der medialen Exposition in der Gesundheitspolitik; und die Begriffe der Bewertung und Rechenschaftspflicht. Die Teilnehmer integrieren und synthetisieren das Wissen, das sie in den vorangegangenen Modulen erworben haben. Das Programm schließt mit einer vertieften Betrachtung des Prozesses der Transformationsführung und was es bedeutet, umfassend, analytisch, kollaborativ, kontextuell, katalytisch und reflektiv zu führen. module5

Teilnehmerprofil

part01Das IMHL ist ein anspruchsvolles Programm mit ehrgeizigen Zielen. Der Erfolg hängt wesentlich von der Qualität und Motivation der Teilnehmer ab. Es eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Teams von vier bis fünf Managern und / oder Klinikern, die eine Organisation, eine Gemeinschaft oder ein Land mit einem zwingenden Gesundheitsproblem vertreten. Die Teilnehmer arbeiten weiter, während sie das Programm nehmen. Die Teilnehmer haben verantwortungsvolle Positionen im Gesundheitswesen, die meisten haben einen klinischen Hintergrund (Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker, Sozialarbeiter, Psychologen) und einige haben andere Hintergründe (Ökonomen, Anwälte usw.). Sie arbeiten in allen Gesundheitsorganisationen (Krankenhäuser, Gemeindepflege, öffentliche Gesundheit, Ministerien, internationale Agenturen, Stiftungen, andere) und in allen Bereichen der Gesundheit - von der Gesundheitsförderung über die Prävention bis zur Behandlung. Sie kommen aus der ganzen Welt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das IMHL unter info.imhl@mcgill.ca.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am July 2, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Okt. 27, 2019
Duration
Dauer
15 monate
Teilzeit
Price
Preis
51,000 CAD
Information
Deadline
Okt. 1, 2019
Locations
Kanada - Montreal, Québec
Beginn : Okt. 27, 2019
Anmeldefrist Okt. 1, 2019
Ende Juni 30, 2021
Dates
Okt. 27, 2019
Kanada - Montreal, Québec
Anmeldefrist Okt. 1, 2019
Ende Juni 30, 2021