Beliebte Krankenpflege-Studiengänge

Krankenpflege ist ein spannendes und immer komplexer werdendes Feld und einer der am schnellsten wachsenden Sektoren der Gesundheitsversorgung. Krankenpfleger können sowohl mit Ärzten zusammen arbeiten, als auch unabhängig als Pflegefachkräfte und sind sehr nachgefragt. Führende Universitäten, medizinische Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen bieten zahlreiche Möglichkeiten für das Studium der Krankenpflege in einer Vielzahl von Standorten und Formaten an, sei es auf Bachelor-, Master- oder Promotionsniveau oder in individuellen Kursen. Der Lehrplan für Krankenpflege-Studiengänge beinhaltet typischerweise theoretisches und klinisches Lernen, mit dem Ziel, hochrangiges Pflegefachpersonal auszubilden. Die Studiengänge sind darauf ausgelegt, die wechselnden Anforderungen des Krankenpflege-Berufs zu erfüllen. Die Studierenden werden Fähigkeiten zur Diagnose, Bewertung und Behandlung entwickeln und lernen diese anzuwenden, um die Gesundheit von Gemeinschaften, Familien und Einzelpersonen wiederherzustellen, zu erhalten und zu verbessern. Es gibt viele Spezialisierungen in der Krankenpflege, zu den beliebtesten gehören Geburtshilfe, Kinderkrankenpflege allgemeine Krankenpflege, psychiatrische Krankenpflege, Behindertenpflege und Krankenpflegeverwaltung. Studiengänge stehen im Vollzeit- und Teilzeit-Studium zur Verfügung. Für diejenigen, die mehr Flexibilität für ihr Studium benötigen, werden auch Online- und Fernstudiengänge angeboten. Werfen Sie einen Blick auf einige der unten aufgeführten beliebtesten Krankenpflege-Studiengänge und füllen Sie das Online-Formular aus, um direkt zusätzliche Informationen von den Zulassungsstellen der Universitäten anzufordern!

Neu hinzugefügte Studiengänge in Krankenpflege

Universitäten in Deutschland

Ort ändern

Was ist Krankenpflege?

Krankenpflege konzentriert sich auf die Wahrung, Verbesserung und Optimierung der Gesundheit, die Ermöglichung der Heilung, die Linderung von Leiden und die Prävention von Verletzungen und Krankheiten in der Betreuung von Einzelpersonen, Gemeinschaften und Bevölkerungsgruppen. Universitäten, medizinischen Hochschulen, krankenhausbasierte Krankenpflegeschulen und andere Bildungseinrichtungen bieten ein breites Spektrum von Studiengängen in der Krankenpflege. Auf der grundständigen Ebene können sich die Studierenden in einen Bachelor-Studiengang in Krankenpflege einschreiben, der in der Regel zu einem Bachelor of Science-Abschluss führt. Der zweijährige Associate Degree in Nursing (ADN) und Diplome in Krankenpflege sind auch sehr beliebte grundständige Studiengänge. Auf dem Graduiertenniveau bilden Master-Studiengänge in Krankenpflege fortgeschrittene Pflegefachkräfte, Krankenpflege-Ausbilder und Pflegedienstleiter aus. PhD-Programme in der Krankenpflege sind stärker forschungsorientiert und bereiten Absolventen für eine Lehr- oder Forschungskarriere vor, während Doctor of Nursing Practice (DNP) -Studiengänge sich auf die klinische Praxis konzentrieren und auf Führungspositionen vorbereiten. Es gibt auch zahlreiche Kurse in Krankenpflege, die medizinischen Fachkräften und Studierenden bei ihrer Karriereentwicklung helfen oder ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für ein Medizinstudium sein können.

Was sind die Vorteile eines Abschlusses in Krankenpflege?

Krankenpfleger sind sehr gefragte Fachkräfte und einer der wichtigen Vorteile einer Krankenpflege-Karriere ist die Stabilität der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Krankenpfleger treten schneller ins Berufsleben ein als Menschen in vielen anderen Berufswegen und sie können aus einer Vielzahl von Arbeitsfeldern wählen. Die Vorteile eines Abschlusses in Krankenpflege sind jedoch viel mehr als die rein beruflichen Karrierevorteile. Krankenpfleger haben die Möglichkeit Menschen zu helfen und ermutigen und genießen eine sehr sinnvolle und lohnende Karriere.

Was studieren wir in einem Studiengang in Krankenpflege?

Studierende in Krankenpflege-Studiengängen belegen in der Regel Kurse in Physiologie, Anatomie, Chemie, Mikrobiologie, Ernährung, Psychologie und anderen Sozial- und Verhaltenswissenschaften. Die Auswahl der verschiedenen Lehrveranstaltungen hängt natürlich von der Art des Studiengangs und der Spezialisierung ab. Um eine erweiterte Pflegefachkraft zu werden, ist die klinische Praxis über die grundlegende Pflegeausbildung und Lizenzpflicht hinaus für alle registrierten Krankenpfleger erforderlich. Zu den beliebtesten Spezialisierungen in den Pflegeberufen zählen Geburtshilfe, Zahnpflege, Anästhesie-Pfleger, Kinderkrankenpflege, Notfallkrankenpflege, Heimpflegedienst, öffentliche Krankenpflege, OP-Pflege, Pflegemanagement und Pflegeinformatik, um nur einige zu nennen.

Welche Art von Karriere können Sie mit einem Abschluss in Krankenpflege erwarten?

Krankenpfleger können eine Karriere in allen Bereichen des Gesundheitswesens haben: Krankenhäuser, Privatkliniken, Pflegeheime, ambulante Zentren, Arztpraxen, kommunale Gesundheitszentren und medizinische Zentren an Schulen. Sie arbeiten auch an Orten, an die man nicht unbedingt sofort denkt, wie in Lagern, Obdachlosenheimen, Touristenzielen und auf Sportveranstaltungen. Je nach ihren Qualifikationen können Krankenpfleger viele verschiedene Spezialisierungen haben und sich auf unterschiedliche Aufgaben konzentrieren. Zum Beispiel führen Krankenpfleger körperliche Untersuchungen durch, verabreichen Medikamente, geben Wundversorgung und bieten Gesundheitsförderung und Beratung. Sie interpretieren Patienteninformationen und koordinieren die Behandlung in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachkräften. Einige Krankenpfleger forschen mit dem Ziel, Diagnostik und Praxis für die Patienten zu verbessern.

Wie viel kostet es einen Krankenpflege-Studiengang zu absolvieren?

Die Kosten für ein Krankenpflege-Studium sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich des Studienstandortes, der jeweiligen Universität, der Art des Studiengangs und der individuellen Vorerfahrung in der Krankenpflege. Es gibt Stipendien und Zuschüsse von öffentlichen und privaten Organisationen, um die Studienkosten zu decken. Einige Krankenpflegeschulen bieten einen Rabatt für Studiengänge an, die online absolviert werden.

Warum sollte man einen Krankenpflege-Studiengang online belegen?

Technologische Entwicklung und der sich ständig verbessernde Ruf des Online-Lernens hat zu dessen Ausbreitung beigetragen und heute ist Online-Bildung ist eine der beliebtesten Ausbildungsalternativen. Viele entscheiden sich dafür, ihren Krankenpflege-Studiengang online zu absolvieren, da Online-Programme den Studierenden Felxibilität beim Abschließen der Lehrveranstaltungen bieten und Reisezeit ersparen. Da jedoch Krankenpflege-Studiengänge oft Praxiserfahrung erfordern, sind viele Online-Studiengänge in Krankenpflege eine Mischung aus theoretischer Online-Bildung und praktischer Ausbildung in einer Gesundheitseinrichtung.