MSc im Gesundheitswesen IT

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Medizin als Hightech-Business

Die moderne Medizin kann als High-Tech-Geschäft angesehen werden: Ärzte und andere Angehörige der Gesundheitsberufe verlassen sich zunehmend auf Software oder technische Geräte, um das Ergebnis für ihre Patienten zu verbessern. Um dies zu ermöglichen, sind Experten für IT im Gesundheitswesen unerlässlich, um die erforderlichen Kenntnisse in Medizintechnik und Bildverarbeitung / Gesundheitsinformatik zu vermitteln. Im Masterstudiengang "Health Care IT" sind beide Bereiche fester Bestandteil der Ausbildung.

Technische Aspekte der IT im Gesundheitswesen

Das Programm konzentriert sich auf viele technische Aspekte der IT im Gesundheitswesen, einschließlich der Entwicklung mobiler Systeme und der Softwareentwicklung. Aktives und betreutes Wohnen (AAL) ist ein weiteres zentrales Element des Programms, das es den Studierenden ermöglicht, sich den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft zu stellen. Sie erfahren auch mehr über Software-Beratung, Biomedizintechnik, Medizinprodukte und Medizinproduktentwicklung.

Zusätzlich zum theoretischen Input erhalten die Studierenden des Masterstudiengangs „Health Care IT“ eine praktische Ausbildung in spezialisierten Labors. Dort arbeiten sie in kleinen Gruppen. IT im Gesundheitswesen und Augmented Reality. Im Allgemeinen legt das Programm Wert auf persönliche Unterstützung und Betreuung. Lehrer begrüßen ihre Schüler mit einer Politik der offenen Tür.125784_photo-1513224502586-d1e602410265.jpg Jair Lázaro / Unsplash

Profil

Mit dem Masterstudiengang „Health Care IT“ können sich Absolventen erfolgreich den Herausforderungen im Gesundheitswesen stellen. Ausgestattet mit technischen und medizinischen Kenntnissen werden sie von einer Vielzahl potenzieller Arbeitgeber im Gesundheitswesen nachgefragt. Das Programm bereitet sie auch auf kommende soziale Themen wie aktives und betreutes Wohnen (AAL) und instrumentelle Aktivitäten des täglichen Lebens (iADL) vor, die im Zuge unseres Aufstiegs zu einer alternden Gesellschaft immer wichtiger werden.

Die Studierenden profitieren von der praktischen Ausbildung in speziellen Labors und arbeiten dort in kleinen Gruppen. Zwei Spezialgebiete ermöglichen es ihnen, ihre Interessen weiter zu vertiefen: Medizintechnik und Bildverarbeitung oder Gesundheitsinformatik können im Verlauf des Studiums gewählt werden. Dank der verstärkten Zusammenarbeit mit dem Gesundheitssektor kann das Programm Fachleute und Experten als Gastdozenten einladen.

Benötigte Qualifikationen

Die Studenten der School of Engineering

  • Technisches Verständnis.
  • Argumentationskraft.
  • Gute Englisch-, Mathematik- und Computerkenntnisse.
  • Kreativität.
  • Freude an innovativen Entwicklungen.

Wichtige Lernergebnisse

Absolventen des Masterstudiengangs Health Care IT können:

  • Prozesse in Medizin, Pflege und Management erfassen, analysieren und umgestalten.
  • Entwicklung und Implementierung von QM-Systemen im Gesundheitswesen.
  • Holen Sie sich ihr detailliertes Wissen über Konzeption, Design und Funktionalität von Gesundheitsinformationssystemen, um solche Systeme zu entwerfen.
  • Beschreiben Sie das Zusammenspiel von wirtschaftlichem Erfolg, Technologie, Prozessen und Qualität im Gesundheitswesen.
  • Planen und nutzen Sie Indikatoren für die Umsetzung von Unternehmensrichtlinien in den Bereichen Beschaffung, Planung und Entwicklung.
  • Derzeitige Funktionsweise, theoretische Grundlagen und technische Umsetzung von Medizinprodukten.
  • Auflisten der Anwendungsmöglichkeiten mobiler Systeme im Gesundheitswesen und Analysieren, Konzipieren und Entwerfen von Anwendungen solcher Systeme.
  • Design, Durchführung und Auswertung von medizinischen Studien in Zusammenarbeit mit dem Arzt.

Job

Abhängig von der bisherigen Ausbildung (Bachelor of Medical Information Technology oder ein anderes IT-Bachelor-Programm) unserer Absolventen variieren natürlich die Berufsfelder und das Qualifikationsprofil eines Health Care IT-Absolventen. Charakteristisch für diesen Master-Abschluss sind folgende Qualifikationen, Fähigkeiten und Kenntnisse in folgenden Bereichen:

Allgemeines
  • Informatik und Medizinische Informatik
  • Medizintechnik
  • Gesundheitstelematik
  • Telemedizin
  • Gesundheitsökonomie
  • Krankenhausmanagement
Organisationsberatung
  • Prozessanalyse
  • Projektmanagement, Änderungsmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Methodik
Professioneller Einblick
  • Medizinisches Fachvokabular
  • Verständnis der medizinischen Entscheidungsfindung (Diagnose, Therapien), klinische Pathways
  • Verständnis von Pflegeprozessen und Pflegestandards
  • Kenntnisse über allgemeine Krankenhausprozesse und Informationsanforderungen in Bezug auf Medizin, Pflege und Verwaltung.
  • Qualitätsmanagement
  • Datenanalyse und Auswertung
  • Statistiken (SAS usw.)
  • Grundverständnis der pharmazeutischen Industrie
  • Klinische Studien und Studien
  • Verständnis der Anforderungen in den Bereichen wissenschaftliche Forschung und Logistik
Technologie / IT
  • Entwicklung einer IT-Strategie und Verständnis der spezifischen Anforderungen in Krankenhäusern (Skalierbarkeit, hohe Erreichbarkeit, Integration etc.)
  • IT-Architektur
  • Schnittstellenstandards (HL7, DICOM. IHE, CEN usw.)
  • Medizintechnik und Medizinprodukte
  • Managementfähigkeiten für IT-Supervisoren
  • Kenntnisse über professionelle IT-Prozesse (ITIL oder ITPM - wie Planung, Betrieb, SLAs usw.)
Zuletzt aktualisiert am November 2019

Über die Hochschule

Since its inception, the FH Kärnten has developed into a unique educational institution in Carinthia. Due to the constant further development of the study programs of the University of Applied Science ... Weiterlesen

Since its inception, the FH Kärnten has developed into a unique educational institution in Carinthia. Due to the constant further development of the study programs of the University of Applied Sciences Carinthia and intensive cooperation with industry and science, FH students are sure to have a future-oriented education on the pulse of the time. Weniger Informationen
Feldkirch , Klagenfurt , Villach , Spittal an der Drau + 3 Mehr Weniger