Master Medizinische Physik

TU Kaiserslautern

Programmbeschreibung

Master Medizinische Physik

TU Kaiserslautern

Kompetenter Partner für den Einsatz medizinischer Geräte

Krankenhäuser, Kliniken und Großpraxen benötigen zum Betrieb ihrer medizinischen Geräte Spezialisten, die über die Grundlagen der Medizin ebenso Bescheid wissen wie über die Funktionsweise der Hightech-Apparaturen. Dies eröffnet ein hochinteressantes Tätigkeitsfeld für den zusätzlich in Medizinischer Physik ausgebildeten Ingenieur oder Naturwissenschaftler. Sein fundiertes Hochschulstudium wird ergänzt um das notwendige interdisziplinäre Fach­wissen in Medizin und Physik. So ist er der kompetente Partner des Arztes beim Einsatz hochwertiger medizinischer Apparate. Weitere Einsatzfelder neben den medizinischen Versorgungseinrichtungen sind Bereiche der Forschung und Entwicklung medizinischer
Geräte und Verfahren, Prüf-, Kontroll- und Wartungswesen, Vertrieb, Schulung etc.

Zielgruppe

Der dreijährige, akkreditierte Master-Fernstudiengang richtet sich an Absolventen technisch- naturwissenschaftlicher Studiengänge mit mindestens einjähriger Berufserfahrung im Bereich der Medizinphysik, Medizintechnik und fachlich nahestehender Gebiete. Insbesondere wendet sich dieses Studium an Personen, die in den Bereichen medizinische Strahlenphysik, Laserphysik oder Bildverarbeitung tätig sind oder tätig werden wollen.

Zielsetzung

Das Studium vermittelt das an den individuellen, beruflichen Anforderungen orientierte wissenschaftliche Wissen auf dem Gebiet der Medizinphysik mit Schwerpunkten in den Bereichen medizinische Strahlenphysik, medizinische Laserphysik und medizinische Bildverarbeitung. Der Studiengang schließt mit dem akademischen Grad „Master of Science“ (M.Sc.) ab.

Ablauf und Organisation

Die Regelstudienzeit als Teilzeitstudium einschließlich Prüfungszeit beträgt sechs Semester. Eine Studienunterbrechung ist möglich. Die Studieninhalte werden mit schriftlichen Studienmaterialien (Studienbriefen) vermittelt, die speziell für das Fernstudium entwickelt wurden. Für das Studium sollte abhängig von den individuellen Vorkenntnissen ein wöchentlicher Zeitaufwand von ca. 15 - 20 Stunden eingeplant werden.

Präsenzveranstaltungen

Für alle Teilnehmer des Fernstudiengangs „Medizinische Physik“ findet in den ersten fünf der sechs Semester jeweils an einem Wochenende eine verpflichtende Präsenzveranstaltung statt, wobei meist unter mehreren inhaltsgleichen Terminen ausgewählt werden kann. Sie dient dazu, Studieninhalte im Rahmen von Vorlesungen, Tutorien und Praktika zu vertiefen, Fragen zu den Studienbriefen zu erörtern und die praktische Umsetzung der Studieninhalte zu diskutieren. Teil der Präsenzveranstaltungen sind jeweils schriftliche Prüfungen (Klausuren).

Studieninhalte

Der Master-Fernstudiengang „Medizinische Physik“ umfasst ein Grundlagen- und Vertiefungsstudium sowie eine Graduierungsphase von jeweils zwei Semestern Dauer. Nach dem Grundlagenstudium gliedert sich der Fernstudiengang im Vertiefungsstudium in die Fachrichtungen Medizinische Strahlenphysik, Medizinische Laserphysik und Medizinische Bildverarbeitung auf, wobei die Studierenden jeweils eine Fachrichtung auswählen. In der anschließenden Graduierungsphase können die Studierenden Inhalte einer der beiden anderen Fachrichtungen studieren; zum Abschluss der Graduierungsphase wird die Masterarbeit angefertigt.

Studieninhalte sind unter anderem die Vermittlung von Kenntnissen über Grundlagen der Medizin, rechtlichen Rahmen sowie Funktion und Einsatz medizintechnisch-physikalischer Geräte und Verfahren. Der Lehrkatalog orientiert sich unter anderem an den Aus- bildungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik e.V. (DGMP). Das Fernstudium „Medizinische Physik" wurde 2011 gemäß der zu diesem Zeitpunkt gültigen Fassung der DGMP-Weiterbildungsordnung bzgl. der Weiterbildung zur Erlangung der Fachanerkennung zertifiziert.

Partner

Der Master-Studiengang „Medizinische Physik“ wird in Kooperation mit der Westpfalz-Klinikum GmbH, der Universität und den Universitätskliniken des Saarlandes, der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und dem Landeskrankenhaus Feldkirch durchgeführt.

Prüfungsleistungen

Während des Studiums sind Leistungsnachweise in Form von Einsendeaufgaben bzw. die erfolgreiche Teilnahme an Klausuren und eine Masterarbeit anzufertigen. Nachdem alle Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Masterarbeit erbracht sind, schließt der Fernstudiengang mit dem akademischen Grad „Master of Science“ (M.Sc.) ab. Der erfolgreiche Abschluss wird durch folgende Dokumente bescheinigt:

  • Zeugnis der TU Kaiserslautern
  • Urkunde über die Verleihung des akademischen Grads Master of Science
  • Diploma Supplement (DS) in englischer Sprache

Akkreditierung

Der Fernstudiengang „Medizinische Physik“ ist für die Vergabe des akademischen Grades „Master of Science“ akkreditiert. Verantwortliche Agentur für die Durchführung des Akkreditierungsverfahrens: AQAS

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Deutsch


Zuletzt aktualisiert am October 11, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist Fern- & Campusstudium kombiniert
Start Date
Beginn
Okt. 2019
Duration
Dauer
6 semester
Teilzeit
Price
Preis
690 EUR
pro Semester.
Information
Deadline
Juli 15, 2019
Bewerben für den zulassungsbeschränkten Fernstudiengang „Medizinische Physik “ können Sie sich von Mitte Mai bis Mitte Juli eines jeden Jahres.
Locations
Deutschland - Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz
Beginn : Okt. 2019
Anmeldefrist Juli 15, 2019
Bewerben für den zulassungsbeschränkten Fernstudiengang „Medizinische Physik “ können Sie sich von Mitte Mai bis Mitte Juli eines jeden Jahres.
Ende Infos beantragen
Dates
Okt. 2019
Deutschland - Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz
Anmeldefrist Juli 15, 2019
Bewerben für den zulassungsbeschränkten Fernstudiengang „Medizinische Physik “ können Sie sich von Mitte Mai bis Mitte Juli eines jeden Jahres.
Ende Infos beantragen