Master Musiktherapie

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Eigenverantwortlich - Einzigartig - Forschungsgeleitet

Mit diesem Master-Studiengang reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach Therapeutinnen und Therapeuten, die zur eigenverantwortlichen Berufsausübung der Musiktherapie berechtigt sind. Neben der Weiterentwicklung von musikalischtherapeutischen Fertigkeiten stellen wir eine vertiefte Auseinandersetzung mit forschungsgeleiteter Praxis in den Mittelpunkt. Ziel ist es, handlungs- und forschungskompetente Akademikerinnen und Akademiker auszubilden, die nach Eintragung in die offizielle, öffentliche „MusiktherapeutInnenliste“ zur eigenverantwortlichen Berufsausübung der Musiktherapie laut §10 und § 12 des österreichischen Musiktherapiegesetzes (MuthG, BGBl. I Nr. 93/2008 i.d.g.F.) berechtigt sind.


Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an jene, die als zur eigenverantwortlichen Berufsausübung berechtigte Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten nach dem österreichischen Musiktherapiegesetz tätig werden möchten. Absolventinnen und Absolventen von Musiktherapie Bachelor- oder Diplom- Studiengängen, die an einer akademischen Höherqualifikation interessiert sind und in bestehenden wie auch in neu entstehenden Arbeitsfeldern der Musiktherapie arbeiten möchten, können dieses Master-Studium ebenso absolvieren.


Karrierewege

Wissenschaftlich ausgebildete Musiktherapeutinnen und -therapeuten sind für die Strukturierung des Berufsfeldes als wissenschaftliche Disziplin von besonderer Bedeutung. Sie sind nach erfolgter Eintragung in die MusiktherapeutInnenliste u.a. dazu befähigt, auch Ihre eigene Praxis zu eröffnen und auf ärztliche, psychologische oder psychotherapeutische Anweisung insbesondere in folgenden Bereichen tätig sein: Neurologie und Neuro-Rehabilitation, Geriatrie, Psychosomatik, Psychiatrie, Palliativmedizin, Intensivmedizin sowie Behinderung und Entwicklungsverzögerung. Außerdem ermöglicht dieser Masterstudiengang ein weiterführendes Doktorratsstudium.


Details zum Studium

Der Master-Studiengang Musiktherapie an der IMC FH Krems ist in Österreich einzigartig, weil er nach Bologna-Kriterien aufgesetzt wurde. Die Schwerpunkte des Curriculums liegen einerseits in der Vermittlung von Forschungskompetenzen in klinischen Feldern und andererseits in der Vertiefung der therapeutischen Kompetenzen sowie in der Befähigung zur Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsberufen.


Highlights

Sie entwickeln Ihre musikalisch-therapeutischen Fertigkeiten weiter und setzen sich vertieft mit forschungsgeleiteter Praxis auseinander. Ein weiteres Highlight ist die Verknüpfung praktischtherapeutischer und selbstreflexiver Kompetenzen mit bedarfsorientiertem wissenschaftlichem Forschen. Sie setzen dies mit der Durchführung eines Forschungsprojektes um, das sich mit klinisch relevanten Fragestellungen der Musiktherapie auseinandersetzt.


Auf einen Blick
  • Dauer: 2 Jahre/ 4 Semester
  • Format: Berufsbegleitend
  • Vorlesungssprache: Deutsch
  • Abschluss: Master of Science in Health Studies (MSc)
  • Studienbeginn: alle zwei Jahre im September
  • Studiengebühr: Pro Semester € 363,36 für EU/EWR Staatsbürgerinnen und Staatsbürger


Für weitere Details zu

  • Zugangsvoraussetzungen,
  • Aufnahmeverfahren,
  • Termine und Fristen und
  • Online Bewerbung

verweisen wir auf unsere Website www.fh-krems.ac.at.

Zuletzt aktualisiert am Juli 2020

Über die Hochschule

Die IMC Fachhochschule Krems gilt als eine der modernsten und internationalsten Fachhochschulen Österreichs. Derzeit werden sowohl Vollzeit als auch berufsbegleitend 28 innovative Studiengä ... Weiterlesen

Die IMC Fachhochschule Krems gilt als eine der modernsten und internationalsten Fachhochschulen Österreichs. Derzeit werden sowohl Vollzeit als auch berufsbegleitend 28 innovative Studiengänge in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Digitalisierung & Technik, Gesundheitswissenschaften und Life Sciences angeboten. Weniger Informationen
Krems an der Donau