Promotion in Kinesiologie und Rehabilitation

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Die Kinesiologie beschäftigt sich mit der menschlichen Bewegung, ihrer Steuerung und dem motorischen Lernen in Bezug auf die biomechanischen Parameter des Bewegungsapparates. Rehabilitation bezieht sich auf dieses Wissen, um die Bewegungsfunktionen wiederherzustellen oder zu verbessern, wenn eine Erkrankung, Verletzungen oder angeborene Defekte auftreten.

Das Promotionsprogramm in Kinesiologie und Rehabilitation basiert hauptsächlich auf dem Master in Medizin, Physiotherapie, Ergotherapie und anderen Master- oder Ingenieurdisziplinen. Ihr wissenschaftliches Wissen wird in der Rehabilitation eingesetzt (z. B. biomedizinische und klinische Technologie, biomedizinische Technik, Prothetik, Biokybernetik, Robotik und Informationstechnologie). Das vorgeschlagene Promotionsstudienprogramm konzentriert sich auf die Objektivierung physiologischer Parameter von motorischen Erkrankungen des Menschen, die Ermittlung der Ursachen von Bewegungsstörungen und die Möglichkeit eines therapeutischen Eingriffs.

Die Methodik der einzelnen Forschungsprojekte wird an die spezifischen Ziele der Arbeit, die Ausstattung des Ausbildungsarbeitsplatzes sowie die Forschungs- und beruflichen Schwerpunkte des Trainers und des Studenten angepasst. In der Messmethodik werden Methoden der funktionellen Magnetresonanztomographie, Ultraschall, elektrophysiologische Methoden, Spiroergometrie, Posturographie und mehr verwendet.


Beschreibung der Verifizierungs- und Bewertungskriterien

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist insbesondere:

  • erfolgreicher Abschluss eines Master-Abschlusses in der Hochschulbildung;
  • einen ordnungsgemäß ausgefüllten Antrag mit den erforderlichen Unterlagen, der innerhalb der angegebenen Frist eingereicht wird;
  • ein positives Ergebnis des Aufnahmeverfahrens (Grundorientierung in Kinesiologie und Rehabilitation und gewähltem Fach, Voraussetzungen für wissenschaftliches Arbeiten und Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit);
  • Grundlage des Aufnahmegesprächs ist die Diskussion des Dissertationsprojekts;
  • Die zu bewertenden Kriterien sind die Qualität des eingereichten Projekts, der finanzielle Sicherheitsplan, die Motivation für ein Studium und frühere Aktivitäten in diesem Bereich (Teilnahme an Konferenzen, Veröffentlichungen, pädagogischen Aktivitäten).


Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium ist der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiums.

Verifikationsverfahren


Career Pathway

Der Doktorand verfügt über ein umfassendes Verständnis und ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Grundlagen in der Kinesiologie und Rehabilitation. Er / Sie ist mit Forschungsmethoden vertraut und kann individuelle und kollaborative wissenschaftliche Arbeit mit ethischer, akademischer und beruflicher Integrität leisten. Er / Sie kann aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse kritisch analysieren. Der Absolvent zeigt Kommunikationskompetenz in Bezug auf Themen innerhalb seines Fachgebiets sowie ein breites Spektrum verwandter sozialer Verbindungen, insbesondere bei der Anwendung von Forschungsergebnissen auf die klinische Praxis in der Rehabilitation.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Keystone-Stipendium

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen unser Stipendium bietet

Über die Hochschule

Students choose the Second Faculty for its exceptional research and teaching excellence, because of a proud tradition of friendship and unity among lecturers, students and administrative staff, and th ... Weiterlesen

Students choose the Second Faculty for its exceptional research and teaching excellence, because of a proud tradition of friendship and unity among lecturers, students and administrative staff, and the unique student experience that we offer. Weniger Informationen