University of Pisa Summer & Winter Schools

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Universität von Pisa ist eine öffentliche Einrichtung mit zwanzig Abteilungen mit hochrangigen Forschungszentren in den Bereichen Landwirtschaft, Astrophysik, Informatik, Ingenieurwesen, Medizin und Veterinärmedizin. Außerdem unterhält die Universität enge Beziehungen zu den Pisaner Instituten des Nationalen Forschungsrates mit vielen kulturellen Einrichtungen von nationaler und internationaler Bedeutung und mit der Industrie, insbesondere der Informationstechnologie , die in Pisa während der sechziger und siebziger Jahre.

Die Universität von Pisa wurde 1343 offiziell gegründet, obwohl eine Reihe von Gelehrten behaupten, dass ihre Ursprünge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen.

Der früheste Beweis für ein Pisaner "Studium" stammt aus dem Jahr 1338, als der berühmte Jurist Ranieri Arsendi aus Bologna nach Pisa übersiedelte . Er wurde zusammen mit Bartolo Da Sassoferrato , einem Dozenten für Zivilrecht, von der Stadtverwaltung für den Unterricht im öffentlichen Unterricht bezahlt.

Die päpstliche Bulle " In supremae dignitatis ", die am 3. September 1343 von Papst Clemens VI. Gewährt wurde, erkannte das "Studium" von Pisa als " Studium Generale " an; eine Institution der Weiterbildung, die von einer universellen Autorität, dem Papsttum oder Reich, gegründet oder bestätigt wird. Pisa war eine der ersten europäischen Universitäten, die dieses päpstliche Zeugnis vorweisen konnte, das den universellen, rechtlichen Wert seiner Bildungsabschlüsse garantierte.

Die ersten unterrichteten Fächer waren: Theologie, Zivilrecht, Kirchenrecht und Medizin. 1355 begann Francesco Da Buti , der bekannte Kommentator von Dantes Göttlicher Komödie, am "Studium" zu unterrichten.

Pisa und sein "Studium" erlebten um die Wende des 15. Jahrhunderts eine Krise: Die Eroberung der Stadt durch die Florentiner ruinierte das wirtschaftliche und soziale Leben. In der Tat fehlt es an dokumentarischen Belegen für das regelmäßige Funktionieren der Universität seit Jahrzehnten.

Im Jahre 1473, dank Lorenzo dei Medici , nahm das Pisaner Studium seine systematische Entwicklung wieder auf und im Jahre 1486 wurde ein Gebäude für den Unterricht eingerichtet. Das Gebäude - später bekannt als Palazzo della Sapienza (Gebäude des Wissens) - befand sich in die Piazza del Grano aus dem 14. Jahrhundert. Das Bild eines Cherubs wurde über dem Tor "Dell'Abbondanza" (dem Tor des Überflusses) platziert, das zur Piazza führt, die noch heute das Symbol der Universität ist .

Nach der Rebellion gegen Florenz im Jahr 1494 und dem darauffolgenden Krieg erlebte das Pisaner Studium einen Niedergang und wurde nach Pistoia, Prato und Florenz verlegt. Die feierliche Wiedereröffnung der Universität am 1. November 1543 unter der Regentschaft von Herzog Cosimo I dei Medici galt als zweite Einweihung. Die Qualität der Universität wurde durch das Statut von 1545 gefördert und das Pisan Athenaeum wurde zu einem der bedeutendsten in Europa für Lehre und Forschung. Der Lehrstuhl für "Semplici" (Botanik) wurde von Luca Ghini , dem Gründer des ersten Botanischen Gartens der Welt, geleitet. Ihm folgte Andrea Cesalpino , der die erste wissenschaftliche Methode zur Klassifizierung von Pflanzen entwickelte und als Vorreiter bei der Entdeckung der Blutzirkulation gilt . Gabriele Fallopio und Marcello Malpighi lehrten in Anatomie und Medizin.

Galileo Galilei, der in Pisa geboren und studiert wurde, wurde 1589 Professor für Mathematik am Pisaner Studium.

Die Rolle der Universität als staatliche Institution wurde während des Medici-Großherzogtums immer stärker betont. Eine protektionistische Politik gewährleistete einen beständigen Kern von Gelehrten und Lehrern: Gesetze von Cosimo I, Ferdinando I und Ferdinando II verpflichteten diejenigen, die einen Abschluss anstreben, zum Studium in Pisa. In dieser Zeit werden verschiedene illustre Persönlichkeiten in Pisa, vor allem auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften und der Medizin, unterrichtet .

Die Entwicklung der Universität wurde unter den Lorenas fortgesetzt. Sie schlossen den Bau des astronomischen Observatoriums ab (ein von den Medicis initiiertes Projekt), bereicherten die Universitätsbibliothek mit wichtigen Publikationen, entwickelten den Botanischen Garten und das Naturkundemuseum und gründeten neue Lehrstühle wie Experimentalphysik und Chemie.

Die Annexion der Toskana an das napoleonische Reich führte zur Umwandlung des Studiums in eine kaiserliche Akademie: Das Athenaeum wurde eine Zweigstelle der Universität von Paris und die Kurse und Studiengänge wurden nach dem französischen öffentlichen Bildungsmodell strukturiert. Fünf neue Fakultäten wurden gegründet (Theologie, Recht, Medizin, Naturwissenschaften und Literatur) sowie Prüfungen, verschiedene Qualifikationstitel und Abschlussarbeiten. Im Jahr 1813 wurde "La Scuola Normale Superiore " als Filiale der "Ecole Normale de Paris" gegründet.

Die Restauration konnte die Auswirkungen der napoleonischen Erfahrung nicht aufheben. Der erste Kongress italienischer Wissenschaftler fand 1839 in Pisa statt. 421 Wissenschaftler und über 300 Experten verschiedener Disziplinen diskutierten Zoologie, vergleichende Anatomie, Chemie, Physik, Mathematik, Agronomie, Technologie, Botanik, Vegetationsphysiologie, Geologie, Mineralogie, Geographie und Medizin.

In den Jahren 1839 - 1840 führte der Direktor für Bildung, Gaetano Giorgini, die bedeutendste Reform der Universität von Pisa durch, indem er die Zahl der Fakultäten auf sechs erhöhte (Theologie, Recht, Literatur, Medizin, Mathematik und Naturwissenschaften) und die ersten weltweit schuf Lehrstuhl für Landwirtschaft und Schafzucht.

1846 wurde die Scuola Normale wiedereröffnet. Unterdessen breiteten sich im Athenäum liberale und patriotische Ideale aus, und ein Bataillon der Universität - bestehend aus Dozenten und Studenten - zeichnete sich 1848 in der Schlacht von Curtatone und Montanara aus .

Während der "Zweiten Restauration" im Jahr 1851 vereinte Leopold II . Die Universitäten von Pisa und Siena in einem einzigartigen etruskischen Athenäum , das teilweise aus wirtschaftlichen Gründen, aber vor allem aus politischer Kontrolle motiviert war. Die Fakultäten für Theologie und Recht ruhten in Siena; während diejenigen der Literatur, Medizin, Mathematik und Naturwissenschaften in Pisa blieben. Nach dem florentinischen Aufstand und der Flucht des Großherzogs im Jahre 1859 war eine der ersten Maßnahmen der Provisorischen Regierung die Restitution seines Studiums an die Stadt Pisa mit allen sechs Fakultäten.

Mit der Geburt des Königreichs Italien wurde die Universität von Pisa eine der renommiertesten kulturellen Institutionen des neuen Staates . Zwischen der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lehrten die folgenden angesehenen Dozenten in Pisa: die Rechtsanwälte Francesco Carrara und Francesco Buonamici , die Philologen Domenico Comparetti und Giovanni D'Ancona , die Historiker Pasquale Villari , Gioacchino Volpe und Luigi Russo , Philosoph Giovanni Gentile , der Ökonom Giuseppe Toniolo und die Mathematiker Ulisse Dini und Antonio Pacinotti . Das erste europäische Institut für Historische Linguistik wurde in Pisa im Jahr 1890 gegründet.

In den Jahren des Faschismus war das Pisa Athenaeum ein aktives Zentrum für politische Debatte und antifaschistische Organisation .

Nach dem zweiten Weltkrieg kehrte die Universität von Pisa in vielen Wissensgebieten zur Avantgarde zurück . Zu den vor dem Krieg gegründeten Fakultäten für Technik und Pharmazie kamen Wirtschaft, Fremdsprachen und Literatur und Politik hinzu. 1967 wurde die "Scuola Superiore di Studi Universitari e Perfezionamento S. Anna" gegründet, die zusammen mit der "La Scuola Normale" ein renommiertes Lehr- und Lernzentrum bildete.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Italienisch
  • Englisch

Sehen Health Kurse » Sehen Grundstudienjahr » Sehen Summer courses » Sehen Kurse »

Programme

Diese Schule bietet auch:

Kurse

Sommerschule Muskelschule: Übung Muskel in Gesundheit und Krankheit

Campusstudium Vollzeit July 2019 Italien Pisa

Der Kurs wird die neuesten Forschungen und klinisch angewandten Fragen zur Rolle des Muskeltrainings bei gesunden Probanden und bei Patienten mit verschiedenen Arten von primären oder sekundären neuromuskulären Erkrankungen aufzeigen. [+]

Der Kurs wird die neuesten Forschungen und klinisch angewandten Fragen zur Rolle des Muskeltrainings bei gesunden Probanden und bei Patienten mit verschiedenen Arten von primären oder sekundären neuromuskulären Erkrankungen aufzeigen.

Ziel

Der Schwerpunktkurs wird sich auf Physiopathologie, methodologische Fragen, diagnostische Kriterien und therapeutische Fortschritte konzentrieren, insbesondere auf das Management von Kernmanifestationen von Belastungsintoleranz wie Müdigkeit und deren Korrelate.

Wer kann sich bewerben

Nationale und internationale Studenten und Doktoranden, Anwohner, Ph.D. Studenten und Post-Doc... [-]


Summer School CardioLung 2018

Campusstudium Vollzeit June 2019 Italien Pisa

[+]

ECTS

von 6 bis 8 (nur Kurs A oder A + B)

Gebühren

Von 250,00 bis 500,00 € (nur Kurs A oder Kurs A + B)

[-]

Videos

Welcome to the University of Pisa

Kontakt

The University of Pisa

Adresse Lungarno Antonio Pacinotti, 43
56126 Pisa, Toskana, Italien
Webseite https://www.unipi.it/index.php/english