Private University in the Principality of Liechtenstein

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Über uns

Die UFL ist eine gemeinnützige Stiftung (Art. 552ff des Liechtensteinischen Personen- und Gesellschaftsgesetzes) und hat ihren Sitz in der Gemeinde Triesen. Der endgültigen Genehmigung durch die liechtensteinische Regierung in einem Schreiben vom 14. Februar 2007 gingen verschiedene Phasen einer regelmäßig überprüften Einrichtung und Erweiterung voraus. Nach der "Genehmigung zur Gründung und Leitung der Universität für Humanwissenschaften im Fürstentum Liechtenstein" am 29. August 2000 wurde die Universität am 3. Oktober 2000 eröffnet. Am 4. April 2003 erteilte die Regierung dem Universitätsstaat die Anerkennung. Die Anerkennung basiert auf einem Peer Review und unter Berücksichtigung der bemerkenswerten Pionierleistungen. Im Sommer 2004 wurde die Universität grundlegend neu ausgerichtet. Der bisherige Lehr- und Forschungsschwerpunkt in den Bereichen Psychologie und Philosophie wurde durch medizinisch-wissenschaftliche und juristische Forschung ersetzt. Nach dieser Neuausrichtung reichte der Universitätsrat im August 2006 bei der Regierung des Fürstentums Liechtenstein einen Antrag auf Namensänderung ein. In einem Schreiben vom 2. April 2008 wurde schließlich die Namensänderung in " Private University in the Principality of Liechtenstein " vermerkt.

Auswertung

Das Qualitätsaudit der UFL durch die renommierte Akkreditierungsagentur ACQUIN wurde 2017 abgeschlossen und ein entsprechender Bericht vorgelegt. Das Qualitätsaudit umfasste die Studienorganisation, das Lehrmaterial und das Lehrpersonal der UFL. In ihrem veröffentlichten Bericht bestätigen die Experten die Strategie der UFL und betonen die Chancen und geben gleichzeitig zahlreiche wertvolle Empfehlungen, insbesondere in Bezug auf Personal-, Infrastruktur- und Organisationsfragen, für die weitere nachhaltige Entwicklung der UFL. Unsere Universität versteht sich als lernende Organisation und wird die relevanten Ratschläge und wertvollen Vorschläge in die Weiterentwicklung der Universität einfließen lassen.

134800_pexels-photo-1595391.jpeg

Vision

Die Private University in the Principality of Liechtenstein (UFL) versteht sich als moderne universitäre Bildungseinrichtung und sieht ihre Aufgabe in unabhängiger Lehre und Forschung. Mit seinen akkreditierten Teilzeit-Doktorandenprogrammen in Medizin und Recht ist es einzigartig in der Region. Die UFL bekennt sich zum Konzept des lebenslangen Lernens und organisiert ihre Kurse ausschließlich in Teilzeit.

Mission

Die UFL bietet Kurse in Medizin und Recht an. Das Kursangebot wird durch Weiterbildungskurse ergänzt. Besonderes Augenmerk legt die UFL auf das Angebot von Teilzeit-Promotionsprogrammen. Die UFL begleitet ehrgeizige Menschen, die Fachwissen und wissenschaftliches Denken verbinden möchten. Die UFL koordiniert die Anforderungen der Universität, die individuelle praktische Erfahrung und die Praktikabilität von Teilzeitstudien. An der UFL sind regelmäßig Studierende beteiligt. Wir bemühen uns um die dauerhafte Akkreditierung der Studiengänge. Das Doktorat an der UFL ist professionell und praxisorientiert. Es orientiert sich an der begleitenden und später anschließenden beruflichen Tätigkeit. Die UFL legt großen Wert auf die Qualität des Unterrichts und die Lehrkompetenz ihrer Dozenten. Dank seiner geringen Größe kann die UFL ihren Studenten persönliche und individuelle Unterstützung bieten.

Die Forschungsaktivitäten an der UFL sind anwendungsorientiert. Forschungsprojekte im Rahmen von Dissertationen sind eng mit der beruflichen Tätigkeit der Doktoranden verbunden. Forschungsaktivitäten im Rahmen strukturierter UFL-Forschungseinheiten stehen in direktem Zusammenhang mit den wissenschaftlichen Prioritäten der Fakultäten. Die UFL pflegt internationale Forschungskooperationen und strebt eine Expansion an. Die internationale Vernetzung mit Universitäten und Forschungseinrichtungen gewährleistet den Austausch von Studierenden und Dozenten und ermöglicht den Zugang zu modernen Forschungseinrichtungen. Die Forschungsergebnisse der Absolventen werden in eigenen Reihen veröffentlicht.

Die UFL misst der nachhaltigen Integration in Liechtenstein und insbesondere in Triesen große Bedeutung bei und bemüht sich um den Aufbau eines guten Verhältnisses zur Gemeinschaft. Die UFL versteht sich als wichtiger Eckpfeiler eines international attraktiven Bildungsstandortes in Liechtenstein und trägt maßgeblich zur Bildungsvielfalt in der Region bei. Die UFL betrachtet den Wissenstransfer von der Forschung in die Öffentlichkeit als eine ihrer wichtigsten Aufgaben. Sie übernimmt somit soziale Verantwortung. Im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen sollen wissenschaftliche Erkenntnisse der Bevölkerung verständlich zugänglich gemacht werden.

Über das ALUMNI-Netzwerk pflegt die UFL ihre Beziehung zu ihren Studenten und tut dies auch nach dem erfolgreichen Abschluss der Studenten.

134801_pexels-photo-1438072.jpeg

UFL Alumni

Unser Potenzial

Ein "Alumnus" war eigentlich ein "Schüler", ein mittelloser Absolvent von Klosterschulen. Was bis heute geblieben ist, ist der Begriff Alumni als Vertreter von Absolventen von Universitäten und Hochschulen. An einer Universität, die nur Aufbaustudiengänge anbietet, wäre der Begriff "Schüler" wahrscheinlich der falsche, da die Absolventen ausschließlich Akademiker sind, die bereits eine erfolgreiche Karriere begonnen haben, sich in der Regel mitten im Leben befinden und es wagen, eine Position einzunehmen von Stärke, um den Schritt des Abschlusses eines Doktoratskurses zu machen, während Sie noch arbeiten. Denn das bedeutet harte Arbeit und erfordert Ausdauer, Kraft und viel Selbstmotivation. Aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung zieht die UFL nicht nur hochkarätige Professoren an, sondern auch erfahrene Persönlichkeiten als Studenten, die sich weiterentwickeln wollen. Die UFL-Alumni sind daher alles andere als Schüler; im Gegenteil, die UFL mit ihren Absolventen hat auch ein großes Potenzial für Erfahrung in Wissenschaft und Praxis. Und genau das will es in Zukunft stärker nutzen, auch um seine eigene Entwicklung weiter voranzutreiben.

Wissenschaftlicher Austausch

Ziel von "UFL ALUMNI" ist es, die Kontakte zu UFL-Absolventen zu intensivieren, sie enger in den wissenschaftlichen Austausch einzubeziehen und damit auch deren Erfahrungspotential zu nutzen und Impulse zur weiteren Verbesserung von Forschung, Lehre und Unternehmenskultur zu erhalten. Die hohe Forschungsqualität der UFL-Studierenden soll auch der interessierten akademischen Gemeinschaft zugänglich gemacht werden; Die eigene Publikationsreihe der UFL mit der Forschungsarbeit ist bereits zu einem Flaggschiff der Universität geworden. Alle UFL-Alumni haben Zugang zum Netzwerk der Privatuniversität in Triesen, sie erhalten Zugang zu den Forschungsergebnissen der Absolventen, verschiedene Veranstaltungen wie die beliebte Reihe Health & Life Sciences oder Kurse können kostenlos besucht werden.

Engagierte Botschafter

Das UFL-Management hat aus den UFL-Absolventen der beiden Fakultäten für Rechts- und Medizinwissenschaften Botschafter ernannt. Drei Absolventen jeder Fakultät und ein Koordinator werden zu "Botschaftern" ernannt. Die Botschafter tragen aktiv zum positiven Ruf und Wissen der UFL bei und unterstützen die Kommunikationsmaßnahmen der UFL. Sie beantworten Fragen zum Studienprogramm und geben Referenzen für die UFL. Sie vertreten die UFL bei verschiedenen Gelegenheiten und pflegen den wissenschaftlichen Austausch mit ihren ehemaligen Kommilitonen. Sie sind Ansprechpartner für Vorschläge und Initiativen des UFL-ALUMNI-Netzwerks. Zweimal im Jahr treffen sich die Botschafter mit der Universitätsleitung und koordinieren die Aufgaben für das Alumni-Netzwerk. Sie erfüllen ihre Aufgaben auf freiwilliger Basis. Wir möchten uns daher an dieser Stelle bei ihnen für ihr Engagement bedanken.

Ort

Die Private University in the Principality of Liechtenstein (UFL) befindet sich in Triesen, Dorfstraße 24, und hat ihren Sitz in der ehemaligen Baumwollweberei Jenny, Spörry & Cie. Im dritten Stock. Die Rezeption erreichen Sie über den Eingang Nr. 4 am Ende des Fabrikhofs (Aufzug vorhanden). Die Klassenzimmer sind über die Treppe im Glasturm im Innenhof erreichbar.

134802_pexels-photo-1462630.jpeg

Ausbildung in Triesen

Mit der UFL in der Gemeinde ist Triesen die einzige Gemeinde in Liechtenstein, die ein komplettes Bildungsportfolio anbietet. Triesen ist der Bildungsstandort Liechtensteins. Der ehemalige Gemeindevorsteher Günter Mahl bestätigt die hervorragende Arbeit der Verantwortlichen an der Privatuniversität: "Wissenschaftliche Arbeit, die Animation des Denkens und Vorausdenkens, lösungsorientierte Forschung und Wissenstransfer sind die Eckpfeiler Ihrer Universität Als Gemeinschaft können wir stolz und gleichzeitig dankbar sein, dass dieses Angebot einer fundierten Universitätsausbildung ein attraktiver Faktor für unseren Standort ist. " Gemeindevorsteher Mahl fährt fort:

"Bildungseinrichtungen, denen es gelingt, neugierige, kritisch denkende und umsichtig handelnde Menschen auf unsere Gesellschaft vorzubereiten, leisten Arbeit von unschätzbarem Wert. Die Gemeinde Triesen kann stolz darauf sein, die einzige Gemeinde in Liechtenstein zu sein, die ein vollständiges Bildungsportfolio anbieten kann. Ausgehend von täglichen Strukturen, öffentlichen und privaten Pflichtschulen, einem zweisprachigen Gymnasium und öffentlichen Sekundarschulen sowie Musikschulen und einer Universität: Triesen ist der Bildungsort Liechtensteins. Umso erfreulicher ist die UFL Es ist wiederholt gelungen, sich mit Engagement, Leidenschaft, Innovation und zukunftsorientiertem Fokus in der Universitätslandschaft zu etablieren und zu behaupten. " Vor Ort findet die UFL in Triesen die besten Voraussetzungen dafür. Wo sonst könnte man einen Ort finden, an dem neben Bildung auch so viel attraktiver Wohnraum und Erholungsgebiete zur Verfügung stehen? Wo sonst könnten Professoren und Studenten die Wissenschaft betreiben, die in einer 150 Jahre alten Fabrik eingebettet ist? Die Gemeinde Triesen freut sich, Studierenden, Hochschulleitung, Verwaltung, Professoren und Dozenten die Möglichkeit zu geben, auf diese unverwechselbaren Mehrwerte zurückzugreifen, um komplexe wissenschaftliche Fragen in einem idealen Umfeld zu diskutieren.

Willkommen in Triesen!

134803_people-woman-coffee-meeting.jpg

Standorte

Triesen

Address
Dorfstrasse 24
FL-9495 Triesen, Triesen, Liechtenstein