University of Veterinary Medicine Budapest

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Ein virtueller Rundgang durch unsere Universität

58742_lo_53.jpg

Die Veterinärmedizinische Universität ist die einzige Veterinärschule in Ungarn. Es ist eine staatliche Institution, die vom Ministerium für menschliche Kapazitäten beaufsichtigt und finanziert wird und akkreditiert ist, um die Diplome des Doktors der Veterinärmedizin (DVM), des Bachelor of Science (BSc) in der Biologie und des Aufbaustudiums von Philosophiae Doctor (Ph.D. ) in der Veterinärmedizin. Die Universität hat eine grundlegende Rolle in der Lehre im Rahmen des Master of Science (MSc) auch in der Biologie. Die Universität hat eine ununterbrochene Lehraufzeichnung seit mehr als zwei Jahrhunderten und ist damit eine der ältesten Veterinärschulen der Welt.

Ungarn ist aufgrund seiner für die extensivere Tierzucht besonders geeigneten Gebiete besonders ein Großproduzent und Exporteur von Tieren und tierischen Erzeugnissen. Ab dem späten Mittelalter wurden große Viehherden und andere Nutztiere auf die Märkte von Wien, Nürnberg, München und den norditalienischen Gemeinden getrieben, wo sich ungarische Nutztiere, insbesondere Pferde und Rinder, gut verkauften. Die mehrwöchige Migration zu den Marktplätzen war eher ein Versuch sowohl für die Tiere als auch für die begleitenden berittenen Hirten, die wussten, wo sie auf dem Weg Weiden mit frischem Gras und Wasser finden konnten. Sie waren auch erfahrene Krieger, die ihre wertvollen Güter (und das Geld auf dem Rückweg) vor den Angriffen von Räubern verteidigen konnten. Diese traditionelle Art des Handels dauerte bis zum 16. Jahrhundert, als das expandierende türkische Reich das Gebiet des ungarischen Königreichs für die nächsten 150 Jahre in ein Schlachtfeld verwandelte.

Als die Türken vertrieben wurden, blieb ein verwüstetes Land zurück. Im späten 17. Jahrhundert wurde Ungarn eine Eigentumswohnung mit Österreich unter den habsburgischen Kaisern. Die alten Handelswege wurden revitalisiert, aber dieses Mal wurden ungarische Vieh und ihre kriegerischen Hirten auch für die kaiserliche Armee benötigt: Fleisch für Vorräte, Pferde und Reiter, um den Kern der berühmten ungarischen leichten Kavallerie, die "Husaren" zu machen. Zu diesem Zweck erachteten aufgeklärte Souveräne des multinationalen Imperiums eine ungarische Basisinfrastruktur, in der ihr Fleisch, Mais, gute Pferde und Soldaten herkamen. Ein Teil dieser Entwicklungen war die Implementierung eines landesweiten Bildungssystems. Neue Universitäten wurden eröffnet und 1782 beschloss Kaiser Joseph II., Eine Schule für Veterinärmedizin in der Stadt Pest (heute Teil von Budapest) zu errichten.

Eine kurze Geschichte der tierärztlichen Ausbildung in Ungarn

1787 wurde kurz nach der Gründung der ersten Veterinärschule der Welt (1762, Lyon) ein "Lehrstuhl für Tierheilkunde" an der Medizinischen Fakultät der Stadt Pest (heute ein Stadtteil von Budapest) eingerichtet, um Studenten von Medizin und Chirurgie mit Grundkenntnissen über Tierkrankheiten und deren Management, ein integraler Bestandteil der Tätigkeit eines Hausarztes zu dieser Zeit.

Im frühen 19. Jahrhundert forderte die rasche Expansion der traditionellen Pferde- und Viehzucht in den ungarischen Ebenen eine angemessene institutionelle Entwicklung. Dementsprechend wurde der Lehrstuhl für Tierheilkunde im Jahre 1851 von der Medizinischen Fakultät als "Königliches Institut für Veterinärmedizin" unabhängig. 1899 wurde der Status auf ein Royal College mit dem Recht geändert, das DVM-Diplom (Doctor Veterinariae Medicinae) auszustellen. Als unabhängige Hochschule hat diese Schule in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen internationalen Ruf erworben. Ab 1960 erhielt sie den Status einer unabhängigen Universität.

Im Rahmen der landesweiten Umstrukturierung der Hochschulbildung im Jahr 2000 wurde an der Universität die Fakultät für Veterinärmedizin, Budapest der neu gegründeten Szent István Universität. Ab Sommer 2016 hat unsere Schule ihre Unabhängigkeit wiedererlangt, daher gilt der frühere Name der Veterinärmedizinischen Universität. Es ist weiter an einer staatlichen Universität und das Programm wurde kontinuierlich von der ungarischen Akkreditierungsbehörde überwacht und akkreditiert.

58743_lo_59.jpg

Internationale Akkreditierung

1995 wurde die Veterinärschule von der Europäischen Vereinigung der Tierärztlichen Errichtungen (EAEVE) international akkreditiert. Die Follow-up-Visite fand im Jahr 2004 mit einem positiven Ergebnis statt. Die Akkreditierung der Budapester Veterinärschule wurde durch die EAEVE und die FVE (Verband der Tierärzte von Europa) verstärkt. Der Akkreditierungsbericht kommt zu folgendem Schluss: "Die Veterinärmedizinische Universität kann bei ihren europäischen Kollegen eine stolze Position einnehmen. Seine jungen Absolventen brauchen keine Angst zu haben, mit ihren europäischen Kollegen um ihr Wissen und ihre praktischen Fähigkeiten zu konkurrieren. "

Ungarn ist seit 2004 ein vollwertiges Mitglied der Europäischen Union, was die Akzeptanz von Abschlüssen innerhalb der EU und deren Gleichstellung mit Abschlüssen aus anderen EU-Ländern bedeutet. Das Budapester Diplom wird zusätzlich zu den EU-Ländern auch in mehreren anderen Ländern akzeptiert. Nach Abschluss eines Board Examens in Kanada oder den USA haben die Absolventen eine Aufenthaltsgenehmigung und eine Ausübung in Nordamerika.

Zahlen und Fakten

Die Veterinärmedizinische Universität Budapest ist, wie es sich für ein Land mit einer Bevölkerung von 10,5 Millionen gehört, die einzige Veterinärschule in Ungarn. Die aktuelle Einschreibung beträgt etwa 100, 120 und 120 Studenten für die ungarischen, deutschen und englischen Programme. Das bedeutet, dass wir insgesamt 1.000 Schüler an der Veterinärschule haben. Wie bei allen staatlichen Universitäten des Landes wird die Fakultät vom Bildungsministerium offiziell beaufsichtigt und ihre Lehr- und Forschungsprogramme werden ebenfalls vom Ministerium für Landwirtschaft und regionale Entwicklung und der Ungarischen Akademie der Wissenschaften gefördert.

58744_fb_lo_69.jpg

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch

Sehen Master » Sehen Bachelor »

Programme

Diese Schule bietet auch:

Bachelor

Master in Veterinary Medicine (Bachelor + Master)

Campusstudium Vollzeit 5 jahre September 2018 Ungarn Budapest

[+]

Volksgesundheit Farmen Zoo

Was müssen Sie an der Veterinärmedizinischen Universität Budapest beantragen?

Abiturzeugnis kurzer ärztlicher Bericht Kopie des Reisepasses mit Ihren persönlichen Daten Empfehlungsschreiben können beigefügt werden [-]

Master

Master in Veterinary Medicine - On-tier

Campusstudium Vollzeit 5 jahre September 2018 Ungarn Budapest

[+]

Gut bezahlter Beruf: Nach 5,5 Jahren Studium erhalten die Studierenden das Diplom der Veterinärmedizin. [-]

Videos

University of Veterinary Medicine - Image Film