Bard College Berlin

Einführung

Über Bard College Berlin

Bard College Berlin ist eine akkreditierte deutsch-amerikanische Universität , die eine intensive, transdisziplinäre Ausbildung in den Geistes- und Sozialwissenschaften anbietet. Die Studentenschaft ist sehr international und vielfältig in Bezug auf Geographie, Kultur, Klasse und wirtschaftlichen Hintergrund und trifft sich mit Dozenten in kleinen Seminaren, die auf Englisch unterrichtet werden. Die Betonung von kritischem Denken, intellektuellem Ehrgeiz, Kreativität und der Verbindung zwischen dem Leben innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers ist ein grundlegendes Merkmal. Qualifizierte Studierende können sowohl einen amerikanischen als auch einen deutschen BA-Abschluss erwerben.

Durch das Stellen der „großen Fragen“ , die im Laufe der Zeit widergehallt sind, und indem jungen Menschen die Fähigkeiten vermittelt werden, sie im Dialog und mit Bezug auf aktuelle Herausforderungen zu verstehen und zu beantworten, ermöglicht Bard College Berlin die persönliche Entfaltung und bereitet die Schüler darauf vor, sich einzubringen in eine gemeinsame globale Zukunft.

Im politischen, wirtschaftlichen und künstlerischen Zentrum Europas gelegen, wo globale Wirtschaftspolitiken und Maßnahmen zu Migration und Sicherheit diskutiert und erprobt werden und die Künste ihren vielfältigsten und experimentellsten Ausdruck finden, ist Bard College Berlin in einer einzigartigen Position, seine Studierende erhalten durch in der Stadt verwurzelte Seminare und Aktivitäten einen direkten Einblick in aktuelle politische, soziale und kulturelle Entwicklungen. Ein Praktikumsprogramm bietet die Möglichkeit, Arbeitserfahrung in einer Vielzahl von Bereichen zu sammeln, wie z. B. Kunst, Menschenrechte, Verlagswesen, Stadtplanung, Technologie-Start-ups und Bildung.

Dieser zweifache Schwerpunkt der Barden, ein spezialisiertes Studium eines intellektuellen Erbes von anhaltender Relevanz und die Anwendung von Ideen im „realen Leben“ durch lokale Erkundung, künstlerische Praxis, öffentliche Debatte und bürgerschaftliches Engagement, hat Bard College Berlin Alumni/ae für kreative Problemlösung und erfolgreiche Zusammenarbeit im öffentlichen und privaten Sektor auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. Dadurch konnten sie Karrieren in Bereichen wie Internationale Beziehungen, Public Policy, Bildung, Journalismus und Kunst einschlagen sowie an den renommiertesten Universitäten der Welt studieren.

Bildungsauftrag

Bard College Berlin wurde mit dem Ziel gegründet, den Seminarunterricht in kleinen Gruppen und die interdisziplinäre Grundausbildung in den Geisteswissenschaften auf das höchste Niveau des europäischen Universitätskontexts zurückzubringen, in dem sie entstanden sind. Die von Bard College Berlin zweistufigen Studiengänge basieren auf dem Grundsatz, dass das spezialisierte Studium in den einzelnen Disziplinen auf der Grundlage einer breiten und gründlichen Kenntnis der intellektuellen Traditionen und der wichtigsten Debatten, Werke und Transformationen, die sie angetrieben haben, erfolgen sollte. Die akademische Linie des „sozialen Denkens“, die ihre Wurzeln im Nachkriegsdeutschland und in den USA hat, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Innovationen menschlichen Lebens und der Kultur im Rahmen ihrer gesellschaftlichen und politischen Determinationen zu untersuchen. Bard College Berlin spiegeln dieses Engagement unmittelbar wider, es ist aber auch ein Leitbild der Studiengänge insgesamt.

Geisteswissenschaften, Kunst und soziales Denken

Bard College Berlin 's BA-Abschluss in Humanities, the Arts, and Social Thought erforscht die großen Bereiche der Geisteswissenschaften (Philosophie, Literatur, Filmwissenschaft, Politische Theorie, Kunstgeschichte) im Hinblick auf ihre interdisziplinäre Entwicklung. Der Abschluss umfasst die Möglichkeit, die ausübenden Künste (Theater- und Atelierkunst) mit der philosophischen Theoretisierung der Kunst zu verbinden und den allgemeinen historischen Zusammenhang zwischen Wissen, Handwerk und Fachdisziplin zu betrachten.

Wirtschaft, Politik und soziales Denken

Bard College Berlin's BA in Economics, Politics, and Social Thought vermittelt eine sozialwissenschaftliche Ausbildung, die auf der Geschichte des menschlichen Kulturwandels und der Reflexion basiert. Die grundlegenden Methoden und Modelle der zeitgenössischen Ökonomie werden im Dialog mit der geistesgeschichtlichen Bewegung und in Verbindung mit Politiktheorien und Modellen gesellschaftlichen Funktionierens untersucht.

Gesellschaftliches Engagement

Im Einklang mit der Überzeugung der Hochschule, eine fundierte, kreative und engagierte Ausbildung zu bieten, bietet das Studium der Sozialwissenschaften die Möglichkeit, in den praktizierenden Künsten zu arbeiten und ästhetische sowie sozial konstruktive Projekte zu verfolgen. Studenten in allen Bard College Berlin werden ermutigt und unterstützt, Praktika zu absolvieren und sich bürgerschaftlich zu engagieren. Das College soll sicherstellen, dass eine geisteswissenschaftliche Ausbildung eine aktive und produktive Bürgerschaft fördert.

Akkreditierungsgeschichte

Bard College Berlin: Seit dem 20.01.2017 ist eine Liberal Arts University in Deutschland vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert.

Erstmals erhielt die Hochschule die staatliche Anerkennung von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft nach §§ 4 Abs. 123, Ziff. 1 des Berliner Hochschulgesetzes (BerlHG) im Jahr 2011.

Die Programmakkreditierung für den BA in Humanities, the Arts and Social Thought wurde im Herbst 2013 von der Akkreditierungsagentur ACQUIN erteilt. 2015 wurde der BA in Economics, Politics and Social Thought von ACQUIN akkreditiert.

Das Bard College ist von der Middle States Commission on Higher Education (USA) akkreditiert und vergibt einen BA-Abschluss an Studenten Bard College Berlin oder einen BA in Economics, Politics, and Social Thought unter behördlicher Genehmigung abschließen vom New York State Board of Education.

Standorte

  • Platanenstrasse 24, 13156, Berlin

Fragen