We have scheduled maintenance on our sites on the 21st of May from 4PM to 8PM CET. During this maintenance window, some functions on this site may become temporarily unavailable

Pomeranian Medical University in Szczecin

Pomeranian Medical University in Szczecin

Pomeranian Medical University in Szczecin

Einführung

Pomeranian Medical University in Szczecin

Die Pomeranian Medical University in Szczecin ist eine öffentliche (staatliche) Universität mit einem universitären Vollzeit-Studiensystem. Abschlussgrad: Master-Studiengang; Hochschulabschluss; Langzyklusprogramm.

An der Universität gibt es zwei Fakultäten, die ein englischsprachiges Studium anbieten:

  1. Medizinische Fakultät
  2. Fakultät für Medizin und Zahnmedizin

Die Pomeranian Medical University in Szczecin bietet seit 1996 Studien in englischer Sprache an der Medizinischen Fakultät und seit 2006 an der Zahnmedizinischen Fakultät an. Derzeit hat die Pomeranian Medical University in Szczecin über 600 Studenten im Englischprogramm sowohl an der Medizinischen als auch an der Zahnmedizinischen Fakultät. Über 250 Studierende haben die Medizinische Fakultät bereits erfolgreich abgeschlossen. Jedes Jahr bietet die Universität 100 Plätze an der Medizinischen Fakultät und 30 an der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fakultät an.

Informationen zur Identifizierung des Bildungsniveaus

Polen bleibt als Mitglied der Europäischen Union in vollem Umfang in Kraft und Wirkung der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen. Die Pomeranian Medical University in Szczecin bietet ein Curriculum an, das mit den EU-Richtlinien kompatibel ist, einschließlich des ECTS-Systems.

Der Abschluss an der Pomeranian Medical University in Szczecin , sowohl an der Medizinischen Fakultät als auch an der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fakultät, befähigt mich:

  1. Zugang zum Studium: Möglichkeit zur Bewerbung für Aufbaustudien und Promotion;
  2. Beginn des Verfahrens für die medizinische Abschlussprüfung [ Lekarski Egzamin Końcowy ];
  3. die Erlaubnis zur Berufsausübung beantragen.

Die Hauptbibliothek der Universität hat permanenten (für Studierende kostenlosen) Zugriff auf die Internet-Datenbanken wie MEDLINE, SCOPUS, Science Direct, Wiley Online Library, UpToDate; ERIC, Science Direct; Cochrane-Sammlung; ProQuest Wissenschaft und Technologie; Medizinische Bibliothek von ProQuest; EndNote-Web; EBSCO; McGraw-Hill; MedTube; usw.

Die Universität kooperiert mit vielen anderen medizinischen Fakultäten, Krankenhäusern und Kliniken in Europa. Ein Student mit guten Noten kann am ERASMUS-Programm teilnehmen. Die PMU hat die Vereinbarung mit den Universitäten in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien unterzeichnet. Daraus ergeben sich Möglichkeiten der praktischen Ausbildung und des wissenschaftlichen Austausches für die Lehrenden und die Studierenden.

Die Studierenden erleben Stettin als eine lebendige Stadt mit einem breiten Angebot an sozialen, kulturellen und Freizeiteinrichtungen in der Region. Durch das Studium in Szczecin hat man den zusätzlichen Vorteil, eine neue Kultur kennenzulernen. Das Medizinstudium nimmt einen großen Teil des Studentenalltags ein, aber Stettin bietet ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten. Die Aktivitäten reichen von Golf, Fußball und Fitnessstudios bis hin zu Bowling, Billard und Kneipentouren. Die Stadt hat ein breites kulturelles Leben mit Philharmonie, Oper, Kunstgalerien, Clubs usw. Ab und zu kann das Wetter düster sein, und man kann nostalgisch oder ein bisschen traurig werden, und es ist nur natürlich, dass man es möchte Verstecken Sie sich mit einem guten Buch oder Film unter der Decke Studenten der PUM gewöhnen sich daran, nach einem besseren Ort zu suchen, um Freunde zu treffen, sich zu entspannen oder einfach nur eine Tasse heißen Kaffee zu trinken. Stettin hat viele solcher Orte. Angesichts der Tatsache, dass die Studenten des Englischprogramms aus verschiedenen Teilen der Welt stammen, bietet das Studium an der PMU nicht nur eine hervorragende Ausbildung für zukünftige Ärzte oder Zahnärzte, sondern auch eine fantastische Gelegenheit, in einem vielfältigen Umfeld zu leben und zu arbeiten, in dem man eine neue Sprache lernen und verstehen kann einer anderen Kultur oder gar andere wissenschaftliche Ansätze und Techniken beobachten.

Vier Gründe für ein Medizinstudium in Polen

  1. Es verfügt über hochmoderne Einrichtungen. Im Mai 2013 gelang einem polnischen Chirurgenteam als erstes das zuvor Undenkbare: eine bahnbrechende, lebensrettende Vollgesichtstransplantation. Die Operation, bei der der 33-jährige Patient eine Haut-Knochen-Transplantation erhielt, nachdem er bei einem Unfall Nase, Oberkiefer und Wangen verloren hatte, war nicht nur, sondern auch der weltweit kürzeste Zeitrahmen für eine solche Operation Betrieb. „Gesichtstransplantationen sind außerordentlich komplizierte, relativ seltene Eingriffe, die normalerweise eine umfangreiche Vorbereitung erfordern, normalerweise Monate oder Jahre“, sagte The Daily Mail. An der Spitze dieses und vieler anderer medizinischer Bereiche dank seiner hochmodernen Einrichtungen und seines Fachpersonals? Polen.
  2. Wenn Sie Englisch sprechen, sind Sie bereit. Besorgt, weil Sie kein Polnisch sprechen? Sei nicht. Polens medizinische Fakultäten bieten englischsprachige Studiengänge in verschiedenen Fachbereichen an, darunter Pharmazie, Krankenpflege und Physiotherapie.
  3. Sie befinden sich in bester Gesellschaft. Internationale Studenten machen 8,58 Prozent der gesamten Studentenschaft der polnischen medizinischen Universitäten aus, wobei Studenten aus Norwegen, Schweden, den Vereinigten Staaten, Saudi-Arabien und Kanada die Liste der Entsendeländer anführen. Als Teil des Bologna-Prozesses verleihen polnische Universitäten Abschlüsse, die in ganz Europa anerkannt und von vielen der renommiertesten Institutionen der Welt akkreditiert sind. Polen kooperiert auch mit Universitäten auf der ganzen Welt. Das wegnehmen? Sie haben nicht nur die Möglichkeit, neben einer vielfältigen Studentenschaft zu studieren, sondern auch Ihr Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu knüpfen - nicht nur in Polen, sondern auf der ganzen Welt.
  4. Sie geben weniger für Top-Qualität aus. Laut der American Association of Medical Colleges (AAMC) betrugen die durchschnittlichen Kosten für ein Jahr an einer öffentlichen medizinischen Fakultät, einschließlich Studiengebühren, Gebühren und Krankenversicherung, in den USA im Jahr 2016 34.592 US-Dollar im Inland und 58.668 US-Dollar im Ausland -2017 Studienjahr. Die Studiengebühren und Gebühren für Privatschulen stiegen unterdessen auf über 50.000 US-Dollar. Und diese Zahlen beinhalten nicht die Kosten, die außerhalb der Universität anfallen, wie etwa Unterkunft, Bücher und Essen. Die Kosten für ein Medizinstudium sind laut Zahlen des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung in Polen deutlich niedriger: Das Vollzeitstudium an öffentlichen Schulen ist für polnische und internationale Studierende kostenlos, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, einschließlich EU-/EWR-Bürgern . Andere internationale Studenten werden immer noch ein Schnäppchen machen – sie zahlen nur 3.000 Euro (ca. 3.200 USD) pro Jahr für das Studium. Nicht nur das, sie genießen auch deutlich niedrigere Lebenshaltungskosten im Vergleich zu den USA und in weiten Teilen Europas.

Admissions

Anerkennung beruflicher Qualifikationen: Richtlinie 2005/36/EG

Die Richtlinie 2005/36/EG richtet sich an Berufstätige, die voll qualifiziert sind, einen Beruf in einem Mitgliedstaat auszuüben (d. h. die die erforderliche Ausbildung für den Zugang zum Beruf in diesem Land abgeschlossen haben, was bei einigen Berufen sowohl eine theoretische als auch eine praktische Ausbildung umfassen kann) und die den gleichen Beruf oder die gleiche berufliche Tätigkeit in einem anderen Mitgliedstaat ausüben möchten.

Die Richtlinie 2005/36/EG gilt für EU-Bürger und Staatsangehörige Islands, Norwegens, Liechtensteins und der Schweiz (basierend auf einem internationalen Abkommen zwischen der EU und der Schweiz).

Wie gilt diese Richtlinie für PUM?

Die Aus- und Weiterbildung zukünftiger Fachkräfte an der Pommerschen Medizinischen Universität richtet sich nach den Anforderungen des Artikels 34 der genannten Richtlinie.

PUM-Absolventen können:

  • Bewerben Sie sich für ein Studium im dritten Zyklus (Doktorat/PhD).
  • Absolvieren Sie die ärztliche Abschlussprüfung oder die zahnärztliche Abschlussprüfung (Lekarski Egzamin Końcowy oder Lekarsko-Dentystyczny Egzamin Końcowy). Beide Prüfungen sind in polnischer und englischer Sprache verfügbar.
  • Beginnen Sie das Praktikum und üben Sie Ihren Beruf außerhalb Ihres Heimatlandes oder des Landes aus, in dem Sie Ihre Ausbildung erhalten haben.

Was kann ich an der PUM studieren?

Sie können sich für das Studium folgender englischsprachiger Studiengänge bewerben: An der Fakultät für Medizin und Zahnmedizin:

  • 6-jähriges MD-Englischprogramm
  • 6-jähriges MD Asklepios-Programm
  • 5-jähriges DMD-Englischprogramm

In der Fakultät für Gesundheitswissenschaften:

  • 3-jähriges BSN-Englischprogramm

Wer kann sich bewerben?

Wir begrüßen einheimische und internationale Kandidaten, die fließend Englisch sprechen (mindestens B2) und unsere Bildungskriterien erfüllen. Das bedeutet, dass sie in ihrer weiterführenden Schule mindestens zwei von vier Grundlagenwissenschaften studiert haben. Diese sind:

  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Mathematik

Kandidaten, die ein einzelnes Fach abgeschlossen haben, bei dem es sich um eine Kombination aus Grundlagenwissenschaften handelt, wie zum Beispiel:

  • (Naturwissenschaft
  • Wissenschaft: Doppelte Auszeichnung

– sind nicht antragsberechtigt.

In diesem Fall empfehlen wir dringend die BMAT-Prüfung, um diesen Status zu ändern.

  • Sie müssen nachweisen, dass Sie mindestens einen dieser Kurse auf fortgeschrittenem Niveau (also 2 Schuljahre/4 Semester) abgeschlossen haben.
  • Der andere Kurs kann auf Standardniveau (dh 1 Schuljahr/2 Semester) unterrichtet werden.
  • Sie haben in beiden Kursen positive numerische Abschlussnoten erhalten („bestanden“ oder „Credit“ gelten nicht als Noten).
  • Ihr NC (Numerus Clausus)* im Abitur liegt nicht unter 2,7

Wie kann ich mich bewerben?

Die Zulassung gliedert sich in zwei Schritte. Für beide gelten unterschiedliche Fristen und Anforderungen. Gehen wir also jeden Schritt durch ... Schritt für Schritt!

Schritt 1: Online bewerben

In Schritt 1 reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung ein und warten auf die Entscheidung des Einstellungsausschusses.

Die Fristen für jedes Programm sind wie folgt:

  • Englischprogramm (Medizin, Zahnmedizin) – der Rekrutierungszeitraum dauert normalerweise von Juni bis die genauen Daten jedes Jahr auf der Website veröffentlicht werden.

Was ist eine Berechtigungserklärung und wie kann ich diese erhalten?

Eine Berechtigungserklärung ist eine Erklärung, die beweist, dass das Abschlusszeugnis, das Sie nach Abschluss Ihrer Sekundarschulbildung erhalten haben, Sie dazu berechtigt, eine Hochschulausbildung an jeder Art von Hochschule oder Universität in dem Land zu absolvieren, in dem Ihr Abschluss ausgestellt wurde.

Wenn Ihr Schulabschlusszeugnis in einem Nicht-EU- oder Nicht-OECD-Land ausgestellt wurde, müssen Sie eine Berechtigungserklärung abgeben.

Sie können das leere Formular auf der Website der Zulassungsstelle herunterladen.

Sie können die folgenden Behörden bitten, die Erklärung für Sie zu unterzeichnen:

  • das Bildungsbüro (Büro, das die voruniversitäre Bildung in einem bestimmten Land überwacht)
  • das Bildungsministerium des Landes, das Ihnen Ihr Schulabschlusszeugnis ausgestellt hat

Welche Sprachnachweise akzeptieren Sie und warum benötige ich diese?

Alle unsere Programme (einschließlich des Asklepios-Programms) werden auf Englisch unterrichtet. Wir erwarten von unseren Studieninteressierten den Nachweis, dass ihre Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 (oder höher) liegen.

Wenn Sie Ihre vollständige Online-Bewerbung einreichen, werden die Mitarbeiter des Zulassungsbüros basierend auf den von Ihnen hochgeladenen Dokumenten Noten in das System eintragen. Anschließend berechnet das System den Notendurchschnitt aus den beiden von uns benötigten Kursen (Biologie, Chemie, Physik, Mathematik).

Die Rangliste ist dynamisch. Das bedeutet, dass Sie an einem Tag möglicherweise auf Platz 12 stehen und am nächsten Tag auf Platz 65 zurückfallen und ein paar Tage später auf Platz 97 und so weiter.

Warum das? Solange der Anmeldezeitraum läuft, werden weiterhin andere Kandidaten ihre Bewerbungen einreichen, die möglicherweise stärker oder schwächer sind als Ihre. Wenn ihr Durchschnitt höher ist als Ihrer, dann wird Ihre Position natürlich sinken.

Es funktioniert auch umgekehrt. Wenn Kandidaten zurücktreten, steigt Ihre Bewerbung.

Sie können Ihre Rangposition jederzeit überwachen, indem Sie sich bei Ihrer Zählung anmelden. Da es eine bestimmte Anzahl an Studierenden gibt, die wir in unsere Programme aufnehmen können, können Sie Ihre Chancen auf eine Zulassung abschätzen.

Warum an der Pommerschen Medizinischen Universität in Stettin studieren?</p>

Vier Gründe für ein Medizinstudium in Polen

Es verfügt über modernste Einrichtungen

Im Mai 2013 gelang einem polnischen Chirurgenteam als erstes das bisher Undenkbare: eine bahnbrechende, lebensrettende Vollgesichtstransplantation. Die Operation, bei der der 33-jährige Patient eine Haut- und Knochentransplantation erhielt, nachdem er bei einem Unfall seine Nase, seinen Oberkiefer und seine Wangen verloren hatte, war nicht nur kompliziert, sondern es war auch die weltweit schnellste Zeit für eine solche Operation Betrieb. „Gesichtstransplantationen sind außerordentlich komplizierte, relativ seltene Eingriffe, die normalerweise eine umfangreiche Vorbereitung erfordern, typischerweise Monate oder Jahre“, sagte The Daily Mail. Dank seiner hochmodernen Einrichtungen und seines Fachpersonals an der Spitze dieses und vieler anderer medizinischer Bereiche stehen? Polen.

Wenn Sie Englisch sprechen, sind Sie startklar.

Machen Sie sich Sorgen, weil Sie kein Polnisch sprechen? Sei es nicht. Alle medizinischen Fakultäten Polens bieten englischsprachige Studien in verschiedenen Fachbereichen an, darunter Pharmazie, Krankenpflege und Physiotherapie.

Sie befinden sich in bester Gesellschaft.

Internationale Studierende machen 8,58 Prozent der gesamten Studierendenschaft der polnischen medizinischen Universitäten aus, wobei Studierende aus Norwegen, Schweden, den Vereinigten Staaten, Saudi-Arabien und Kanada die Liste der Entsendeländer anführen. Im Rahmen des Bologna-Prozesses verleihen polnische Universitäten in ganz Europa anerkannte und von vielen der renommiertesten Institutionen der Welt akkreditierte Abschlüsse. Polen kooperiert auch mit Universitäten auf der ganzen Welt. Das wegnehmen? Sie haben nicht nur die Möglichkeit, gemeinsam mit einer vielfältigen Studentenschaft zu studieren, sondern haben auch die Chance, Ihr Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu knüpfen – nicht nur in Polen, sondern auf der ganzen Welt.

Sie geben weniger für Top-Qualität aus.

Nach Angaben der American Association of Medical Colleges (AAMC) beliefen sich die durchschnittlichen Kosten für ein Jahr an einem öffentlichen Medizinstudium, einschließlich Studiengebühren, Gebühren und Krankenversicherung, in den USA im Jahr 2016 im Inland auf 34.592 US-Dollar und im Ausland auf 58.668 US-Dollar -Studienjahr 2017. Unterdessen stiegen die Studiengebühren und Gebühren für Privatschulen auf über 50.000 US-Dollar. In diesen Zahlen sind die außerhalb der Universität anfallenden Kosten wie Unterkunft, Bücher und Verpflegung nicht enthalten. Nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung sind die Kosten für ein Medizinstudium in Polen deutlich niedriger: Das Vollzeitstudium an öffentlichen Schulen ist sowohl für polnische Studierende als auch für internationale Studierende, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, einschließlich Staatsbürger der Republik Polen, kostenlos EU/EWR. Andere internationale Studierende machen immer noch ein Schnäppchen und zahlen jährlich nur 3.000 Euro (ca. 3.200 US-Dollar) für ihr Studium. Darüber hinaus genießen sie im Vergleich zu den USA und weiten Teilen Europas deutlich niedrigere Lebenshaltungskosten.

Campusleben & Einrichtungen

Die Hauptbibliothek der Universität verfügt über dauerhaften (für Studierende kostenlosen) Zugang zu Internetdatenbanken wie MEDLINE, SCOPUS, Science Direct, Wiley Online Library, UpToDate; ERIC, Science Direct; Cochrane-Sammlung; ProQuest Wissenschaft und Technologie; Medizinische ProQuest-Bibliothek; EndNote Web; EBSCO; McGraw-Hill; MedTube; usw.

Die Universität kooperiert mit vielen anderen medizinischen Fakultäten, Krankenhäusern und Kliniken in Europa. Ein Student mit guten Noten kann am ERASMUS-Programm teilnehmen. Die PMU hat die Vereinbarung mit den Universitäten in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien unterzeichnet. Daraus ergeben sich sowohl für die Lehrenden als auch für die Studierenden Möglichkeiten der praktischen Ausbildung und des wissenschaftlichen Austauschs.

Die Hauptbibliothek der Universität hat permanenten (für Studierende kostenlosen) Zugang zu den Internet-Datenbanken wie MEDLINE, SCOPUS, Science Direct, Wiley Online Library, UpToDate; ERIC, Science Direct; Cochrane-Sammlung; ProQuest Wissenschaft und Technologie; Medizinische Bibliothek von ProQuest; EndNote-Web; EBSCO; McGraw-Hill; MedTube; usw.

Die Universität kooperiert mit vielen anderen medizinischen Fakultäten, Krankenhäusern und Kliniken in Europa. Ein Student mit guten Noten kann am ERASMUS-Programm teilnehmen. Die PMU hat die Vereinbarung mit den Universitäten in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien unterzeichnet. Daraus ergeben sich sowohl für die Lehrenden als auch für die Studierenden Möglichkeiten der praktischen Ausbildung und des wissenschaftlichen Austauschs.

Die Studenten finden, dass Szczecin eine lebendige Stadt mit einem breiten Angebot an sozialen, kulturellen und Freizeiteinrichtungen in der Region ist. Durch das Studium in Szczecin hat man den zusätzlichen Vorteil, eine neue Kultur kennenzulernen. Natürlich nimmt das Medizinstudium einen großen Teil des Studentenalltags ein, aber Stettin bietet ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten. Die Aktivitäten reichen von Golf, Fußball und Fitnessstudios bis hin zu Bowling, Billard und Kneipentouren. Die Stadt hat ein breites kulturelles Leben mit eigener Philharmonie, Oper, Kunstgalerien, Clubs usw.

Von Zeit zu Zeit kann das Wetter düster sein und man kann nostalgisch oder ein bisschen traurig werden und es ist nur natürlich, dass man sich mit einem guten Buch oder Film unter der Decke verstecken möchte. Studenten der PUM gewöhnen sich daran, nach einem besseren Ort zu suchen um Freunde zu treffen, zu entspannen oder einfach nur eine Tasse heißen Kaffee zu trinken. Stettin hat viele solcher Orte.

Angesichts der Tatsache, dass die Studenten des Englischprogramms aus verschiedenen Teilen der Welt stammen, bietet das Studium an der PMU nicht nur eine hervorragende Ausbildung für zukünftige Ärzte oder Zahnärzte, sondern auch eine fantastische Gelegenheit, in einem vielfältigen Umfeld zu leben und zu arbeiten, in dem man eine neue Sprache lernen und verstehen kann einer anderen Kultur oder gar andere wissenschaftliche Ansätze und Techniken beobachten.

Standorte

  • Szczecin

    Pomeranian Medical University in Szczecin Rybacka 1, , Szczecin

    Fragen