Technical University of Crete

Einführung

Geschichte

Schon bald nach dem Ende der deutschen Besetzung Griechenlands wurde die Frage der Gründung einer Universität auf Kreta aufgeworfen und erreichte in den 1960er Jahren seinen Höhepunkt. 1977 genehmigte Premierminister Konstantinos Karamanlis nach einstimmiger öffentlicher Forderung die Gründung einer Universität mit Fakultäten in Heraklion und Rethymnon und die Gründung einer Technischen Universität in Chania . Das Technical University of Crete wurde durch das Gesetz 545/77 über die „Errichtung einer technologischen Einrichtung unter dem Titel Technical University of Crete und andere Bestimmungen“ gegründet. Am 17. Juli 1977 trat das erste Exekutivkomitee der Institution unter dem Vorsitz von Professor Perikles Theoharis und in Anwesenheit des damaligen Ministers für Nationale Bildung G. Rallis zusammen , bestehend aus dem Bürgermeister der Stadt Chania und dem Präsidenten der Western Sektion Kreta der Technischen Kammer Griechenlands. Die Hauptaufgabe dieses ersten Exekutivausschusses im Jahr 1977 bestand darin, durch Einleitung des Enteignungsverfahrens von 350 Hektar Land Grundstücke für die Errichtung dauerhafter universitärer Einrichtungen zu finden. Erwähnenswert ist an dieser Stelle die immense Unterstützung der lokalen Bevölkerung in dieser Angelegenheit.

1984 wurden die ersten Fakultätsmitglieder berufen. Während des akademischen Jahres 1984-85 nahm die Abteilung Produktionstechnik und Management ihr Ausbildungsprogramm auf und nahm zusammen mit der Fakultät für Naturwissenschaften die ersten 120 Studenten auf. 1987-88 folgte die Abteilung für Mineralressourcen-Engineering und 1990-91 die Abteilung für Elektronik und Computertechnik. Später und nach der Verselbständigung der Universität wurde der Fachbereich Chemieingenieurwesen ein Fachbereich für Umweltingenieurwissenschaften und nahm 1997 die ersten Studenten auf. Schließlich wurde 2004 der Fachbereich Architekturingenieurwesen gegründet und begrüßte seine ersten Studenten. Im September 1989 beschloss das neue Exekutivkomitee unter dem Vorsitz des Professors der Nationalen Technischen Universität Athen, Herrn Ioannis Tegopoulos, zusammen mit den Professoren der Technical University of Crete Herrn Antonis Foskolos und Herrn Joachim Gryspolakis als Vizepräsidenten, einen Wechsel die raumplanerische Ausrichtung des Ausbaus der Universität. Die umgesetzte Politik ermöglichte die Unterbringung aller akademischen Abteilungen auf dem Campus von Akrotiri, was die Möglichkeit bot, geeignete Hörsäle, Labore und Infrastruktur zu errichten, die moderne Anforderungen an eine Technische Universität diktieren.

Seit 1993 macht das Technical University of Crete kontinuierliche und bedeutende Fortschritte. Die hohe Qualität des Fakultätspersonals, der wissenschaftlichen Partner sowie des administrativen und technischen Personals garantieren das zukünftige Wachstum der Universität. Der Campus ist sicherlich einer der besten in Griechenland, mit modernen Hörsälen und Forschungseinrichtungen, Bibliothek, Studentenwohnheimen, Restaurants und Erholungsgebieten. Neue Abteilungen sind für die Zukunft geplant und gleichzeitig wird der Beitrag des Technical University of Crete in der Forschung allgemein geschätzt, da die Institution jetzt als eine der renommiertesten Forschungseinrichtungen in Griechenland mit Hunderten von laufenden Forschungsprogrammen anerkannt wird. Das Technical University of Crete ist mittlerweile sowohl in Griechenland als auch international als Bildungs- und Forschungseinrichtung anerkannt und kann daher mit großem Optimismus in seine Zukunft blicken.

Zukünftige Ziele

  • Schwerpunkt auf qualitativ hochwertiger Bildung (Arbeitslosenquoten von TUC-Absolventen zwischen 3 & 4 %, Erstbeschäftigung 1 bis 6 Monate nach Abschluss)
  • Durchführung innovativer Forschung (die Technical University of Crete ist eine der beiden aktivsten Universitäten des Landes mit den meisten Forschungsergebnissen)
  • Schaffung eines regionalen Innovationspols und Technologieparks
  • Bemühungen zur Unterstützung von Innovation (durch Inkubatoren)
  • Organisation von Seminaren zur Verbreitung von Technologie und Innovation
  • Zusammenarbeit mit lokalen Behörden bei der Lösung von Umwelt- und Organisationsproblemen etc.

Campus

Der Campus ist zweifellos das Herzstück der TUC: Studenten, Professoren, Laboranten, Verwaltungsangestellte – alle treffen sich täglich auf dem Campus. Gemeinsame Bezugspunkte aller Studierenden sind die Bibliothek, das Informatik- und Kommunikationszentrum, das Studentenwohnheim, die Mensa und die Mensen der Universität sowie die Sportanlagen. Und weil Ihre Studienzeit nicht nur mit Büchern und Lernen verbracht werden soll, entdecken Sie ein Leben außerhalb von Klassenzimmern und Hörsälen noch interessanter und spannender, indem Sie sich in einer der studentischen Gruppen und Vereine (kulturell und politisch) engagieren ), die auf dem Campus den Ton angab!

Standorte

  • Technical University of Crete University Campus, Akrotiri 73100 Chania GREECE, 731 00, Chania

Fragen