University Of Genoa (Università Degli Studi Di Genova)

Einführung

GESCHICHTE

Im Jahr 1471 kann die Republik Genua dank einer Bulle von Papst Sixtus IV. Grad verliehen. Im Jahr 1670 wird die Jesuitenuniversität gegründet und unter dem französischen Kaiserreich an die Kaiserliche Universität von Paris verschmolzen. Nach Napoleons Sturz ist es wieder im Königreich Sardinien. In der Eingangshalle des Universitätspalastes befinden sich die Büsten von Mazzini, Garibaldi, Mameli und Bixio, die zusammen mit genuesischen Professoren wie Cesare Cabella und Cesare Parodi mutig an den Bewegungen des Risorgimento teilgenommen haben. Die Universität von Genua nimmt bei der derzeitigen Reform des Universitätssystems eine führende Rolle ein. Am 29. Dezember 2011 trat ein neues Statut in Kraft.

IDENTITÄT

Die Universität von Genua bietet rund 300 Kurse an - darunter Kurse nach dem Lauream -, die nach den Wünschen und Einstellungen junger Menschen organisiert werden, wobei die Bedeutung einer hohen Qualifikation und einer auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichteten Dimension in Europa und in Europa berücksichtigt wird viele Fälle - globale Ebene. Die Universität von Genua ist die Universität von Ligurien, da sie auf dem gesamten regionalen Gebiet mit Bildungszentren in Savona, Imperia und La Spezia vertreten ist.

Die Universität bietet den Studierenden eine solide kulturelle und wissenschaftliche Ausbildung und gibt ihnen viele Instrumente für die berufliche Zukunft. Es bietet echte Integrationsmöglichkeiten zwischen Theorie und Praxis, auch durch Stationen mit Institutionen und Unternehmen und Ausbildungsaufenthalte im Ausland. Es gibt viele verschiedene Formen der Zusammenarbeit und Kooperation mit ausländischen Universitäten und Institutionen, die eine hohe Mobilität von Professoren und Studierenden aus dem und ins Ausland ermöglichen. Die Universität Genua legt großen Wert auf die Qualität von Lehre und Forschung, da diese ein grundlegendes Element für die Gewährleistung der Wissensentwicklung ist, die die Grundlage für echte Innovation und Wettbewerbsfähigkeit ist.

Forschung ermöglicht es, auch auf internationaler Ebene Ergebnisse von anerkanntem Prestige zu erzielen und Exzellenz zu entwickeln. In Bezug auf die Lehre verbessert das Beziehungsmuster zwischen Studierenden und Professoren die Gegenseitigkeit der Beziehungen und ein offenes und flexibles Lernumfeld unter Verwendung der neuen Computertools: E-Learning-Plattformen, Barrierefreiheit des Universitätsgeländes, 7 Academy Points (Klassenzimmer für Fernunterricht) auf dem Gebiet der Region verteiltes Lernen).

In Zusammenarbeit mit der Regionalagentur für Bildung und Beruf (Agenzia Regionale per i Servizi Educativi e per il Lavoro - ARSEL) und der Region Ligurien hat sich die Universität Genua dafür eingesetzt, die Aufnahme ausländischer Studierender und ihre Lebensbedingungen zu verbessern , durch erhebliche Investitionen in Stipendien und Unterkünfte in einer immer dynamischer werdenden Stadt voller kultureller Herausforderungen.

Standorte

  • Via Balbi 5, 16126 Genova, 16126, Genoa

  • Varazze

  • La Spezia

Fragen